Klassische Ölmalerei im Stil des 19. und 20. Jahrhunderts

Werner Hildebrand vor seinem Bild „Watt bei Keitum“. (Foto: Stadtsparkasse Burgdorf)

Werner Hildebrand stellt in der Stadtsparkasse aus

BURGDORF (r/jk). Die neue Ausstellung im ImmobilienCenter der Stadtsparkasse Burgdorf widmet Werner Hildebrand ganz der klassischen Ölmalerei. Für das niedersächsische Urgestein Hildebrand ist es die erste öffentliche Ausstellung.
Der im Burgdorfer Ortsteil Ehlershausen beheimatete Künstler hatte während seiner Ausbildung im grafischen Gewerbe erste Kontakte zur künstlerischen Gestaltung. Bereits in jungen Jahren entwickelte sich zur Malerei eine ganz besondere Liebe. Nach dem Abschluss an der Werbefachschule Hannover und Tätigkeiten in Werbeagenturen konzentrierte sich Werner Hildebrand dann auf den Aufbau seines eigenen Vertriebsunternehmens. Der jetzige „Unruheständler“ widmet sich mit Leidenschaft der Fotografie, ist häufig auf Reisen und malt. Nicht nur die alten Meister haben es dem Autodidakten angetan. Häufig werden Landschafts-Impressionen, wie die von seiner Lieblingsinsel Sylt, auf die Leinwand gebannt.
Interessierte Besucher können die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Stadtsparkasse Burgdorf im ImmobilienCenter, Mittelstraße 10, noch bis zum 30. Dezember 2011 betrachten.