Klassiker und Selbstkomponiertes

Die Gitarrenkids sind mit großer Begeisterung dabei. (Foto: Helmut Steinseifer)

Schüler des Gymnasiums begeistern das Publikum beim Winterkonzert mit Weihnachtsliedern, Filmmusik und einigen Besonderheiten

BURGDORF (hst). Auch in diesem Jahr hat die Fachleiterin Musik des Gymnasium Burgdorf, Julia Koppen, es geschafft, ein tolles Konzert in der Aula des Burgdorfer Gymnasiums auf die Beine zu stellen. Aufgrund des großen Interesses der vergangenen Jahre haben sich die Verantwortlichen dieses Jahr entschlossen, zwei Konzerte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, 17. und 18. Dezember, mit dem gleichen Programm zu präsentieren. Leider musste für das erste Konzert das Programm wegen Erkrankung einiger Akteure etwas gekürzt werden. Aber das tat der guten Stimmung im mit etwa 420 Personen gefüllten Saal keinen Abbruch.
Auf dem Programmzettel standen trotz einiger Ausfälle immer noch 15 musikalische Auftritte der Musikklassen und Musik-AGs des Gymnasiums. Es wurden viele Weihnachtslieder aufgeführt, sowohl traditionelle als auch Songs in modernem Kleid. So spielten die "Beginner Winds" die Musik von "Pirates of the Caribbean", die Orchester-AG performte Musik aus dem Film "La La Land" und der Jahreszeit angepasst den Dauerbrenner „Feliz Navidad“ von Jose Feliciano.
Die Percussion-AG führte eine Cajon-Choreographie auf, der IKU-Chor (Interkultureller Chor) sang ein Friedenslied und die Klasse 8a präsentierte den Klassiker "Hit the road Jack" von Ray Charles. "The protectors of the earth" von "Two Steps from Hell" performte die Klasse 10a.
Eine Besonderheit war außerdem, dass der Musikkurs des 11. Jahrgangs ein von einem Schüler des Kurses, Anton Frackenpohl, selbst komponiertes Lied mit dem Titel "Hold my hand" zu Gehör brachte. „Musik und komponieren sind meine Leidenschaft“, so Frackenpohl. Ein Chorstück von John Rutter, "All the things are bright and beautiful", wurde gemeinsam vom Musikkurs des 11. Jahrgangs, der Klasse 10a und der Klasse 7a unter der Leitung von Angelika Gerber dargeboten.
Neben Julia Koppen als Programmverantwortliche hatten Almut Stoppe, Lara Mäckel, Birte Ruschepaul-Balz und Angelka Gerber mit den Schülern des Gymnasium Burgdorf ein tolles Winterkonzert arrangiert, welches vom Publikum mit großem Applaus honoriert wurde.