Kartoffeln, Kartoffeln und Septembersonne

„Petrus“ war mit den Otzern und ihren Gästen, als die Erntekrone an ihren Platz über dem „Lindenbrink“ gehievt wurde. (Foto: Georg Bosse)

Spaß und Spiel rund um die „tolle Knolle“ in Otze

OTZE (gb). 32-132-72 sind nicht die Maße irgendeiner Laufstegschönheit, sondern die nackten Zahlen, die nach dem Ende des traditionellen Otzer Kartoffelmarktes sicherlich bald in der Dorfchronik nachzulesen sein werden. Denn beim 32. Kartoffelmarkt schälten sich Gerlind Rüßmann und Gerd Engelke mit 132 bzw. 72 Zentimeter zusammenhängender Knollenschale zum Otzer Kartoffelkönigspaar 2015.
Wie bereits in den vielen Jahren zuvor war der Kartoffelmarkt auf den Dorf- und Festplatz „Lindenbrink“ der finale Höhepunkt der Otzer Veranstaltungswoche. „Petrus ist mit uns“, blickte Ortsbürgermeister Carl Hunze erleichtert in den blau-weißen Herbsthimmel, an dem sich auch die Sonne, neben den zahlreichen Besuchern, am Hochziehen der klassischen Erntekrone erwärmen konnte. Richtig warm wurde es den fleißigen ehrenamtlichen Helfer/innen der Otzer Vereine und Verbände, die sich um das leibliche Wohl ihrer Gäste kümmerten. Wie üblich bildeten sich lange Schlangen vor den Holztresen, wo es knusprig heiße Kartoffelpuffer, pikante Pellkartoffeln und delikate Bratkartoffeln mit Sülze gab.
Mit dem Kinderflohmarkt und dem Hobbymarkt rund um den Backhausplatz war Otze einmal mehr ein attraktive Ausflugsziel für Familien aus dem Altkreis Burgdorf und darüber hinaus.