Junggesellen sammelten wieder Essen und Trinken

Sammlerpaare zogen fröhlich durch die Burgdorfer Altstadt

BURGDORF (r/jk). Das Sammeln von Essen und Trinken der Junggesellen am Schützenfestsamstag hat eine lange Tradition beim Burgdorfer Volks- und Schützenfest. Drei Sammlerpaare ziehen, begleitet von einer Blaskapelle lustig und fröhlich durch die Gassen und Straßen der Burgdorfer Altstadt. Zu manchen Späßen aufgelegt, wird das Völkchen der Junggesellen in den Firmen und Geschäften schon erwartet. Aber auch bei vielen Bürgern, die in der Altstadt ihr Zuhause haben, stehen sie vor der Tür, um nach „alter Tradition Essen und Trinken abzuholen“. Die Sammlerpaare in diesem Jahr waren: Carsten Hoffmann und Wolf-Dieter Fritsch („Die Herrn in Schwarz“), der „Engel“ Gerd Wadewitz, der „Teufel“ Manfred Wadewitz, die beiden „Eisbären“ Andy Burow und Sascha Biever sowie die beiden aus der „Liebes-Diesel-Tankstelle“, Thorsten Volkmann und Michael Junkermann. Foto: Junggesellen