Junge Haflinger und altes Handwerk

Beim nächsten Pferde- und Hobbytiermarkt am 20. Juli haben Kinder wieder viele Möglichkeiten, Ponys kennenzulernen und hautnah zu erleben. (Foto: SMB Burgdorf)

Pferde- und Hobbytiermarkt am 20. Juli bietet ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm

BURGDORF (r/fh). Höhepunkte des nächsten Pferde- und Hobbytiermarktes sind eine Fohlenschau des Vereins Original Haflinger Pferde Deutschland und die Ausstellung der Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen. Sie zeigen alte Landmaschinen aus mehreren Jahrzehnten. Die Traditionsveranstaltung findet am Samstag, 20. Juli, von 8 bis 13 Uhr auf dem Gelände am Kleinen Brückendamm statt. Händler werden dort wieder Kleintiere aller Art anbieten, darunter Geflügel, Ziervögel, Nager und Fische – vor.

Ponyparcours und Zirkusshow

Für die jüngsten Pferdemarktbesucher gibt es ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Das Avalon Gestüt von Heidrun Rathmann richtet einen Ponyparcours ein. Die von Verena Lepthien ins Leben gerufene „Ponyranch an der alten Bahn“ aus Immensen gibt die neuesten Einblicke in ihr Projekt „Erlebnis Pferd“. Dabei werden Kinder im Vor- und Grundschulalter auf einen verantwortungsbewussten und behutsamen Umgang mit Pferden vorbereitet. Die Zuchtgemeinschaft der Familie Kroh organisiert die Aktion „Kinder ans Pony – kleine Shettys ganz groß“. Im Aktionsbereich gibt es Informationen zu den einzelnen Ponys und über die Voraussetzungen einer artgerechten Haltung. „Unser MitMachHof“ aus Schwüblingsen bringt seine Ponys zum Kennenlernen mit.
Im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf und von Car Wash lädt der Ferien-Sommer-Ponyzirkus des JohnnyB. zu einem Gastspiel ein. Die jungen Zirkus-Nachwuchskünstler präsentieren ihr Programm vom Ponytreck "Rund um Burgdorf". Zwischen den Vorstellungen können die Zuschauer selbst Zirkuskunststücke ausprobieren und erkunden. Die Schminkaktionen des Frauen- und Mütterzentrums, ein Kinderkarussell und eine Riesenhüpfburg sorgen ebenfalls dafür, dass bei den jüngsten Besuchern keine Langeweile aufkommt.

Historisches Handwerk und VVV-Infostand

Bei der Ausstellung „Historisches Handwerk“ präsentieren sich unter anderem der Holzbrandmaler Dieter Kuklinski, Korbflechter Hans Müller, Drechsler Lothar Ostheider und Holzschnitzer Dirk Beisert. Der Alpaka-Hof „Puravida“ lädt erneut zu einer Begegnung mit der Kamelrasse aus den südamerikanischen Anden ein. Die örtlichen Unternehmen Fitnesspark Burgdorf, Fugenalarm.de, Sun & Fun Wellness und Clou & Classic sind mit Infoständen vertreten.
Am Info-Stand des VVV gibt es Teilnahmekarten zum Entenrennen auf der Aue am 21. September. Der Erlös fließt in die Kinderaktivitäten beim 48. Stadtfest Oktobermarkt. Als Hauptgewinn wartet ein winkt beim Entenrennen ein Burgdorfer Geschenkgutschein im Wert von 1.000 Euro. Der VVV wirbt an seinem Informationsstand zudem für die Ausstellungen „Als der Schwarze Herzog kam“ (Stadtmuseum, bis 11. August) und „Burgdorfer Häuser und Geschichten“ (KulturWerkStadt, bis 18. August) sowie für den Kunstmarkt am 1. September. Weiter erhältlich ist die neue Burgdorfer Jahreschronik 2018.