Jugendrotkreuz Burgdorf bietet noch Ferienaktivitäten an

Buntes Programm rund um die JRK-Arbeit

BURGDORF (r/jk). Das Jugendrotkreuz (JRK) Burgdorf bietet in den Sommerferien Spiel- und Spaßtage rund um die Arbeit im Jugendrotkreuz an. Das Jugendrotkreuz setzt sich dafür ein, dass Kinder (ab 5 Jahre) und Jugendliche sich für ihre Mitmenschen einsetzen, ihnen helfen. Die Kinder können selbst Aktionen planen und lernen dabei, Verantwortung zu übernehmen. Sie lernen, friedlich miteinander umzugehen, einander zu unterstützen und gemeinsam etwas zu unternehmen.
Folgende Ferienaktivitäten sind geplant: 14. Juli, 11.00 bis 18 Uhr, Spiel- und Spaßtag mit Gesellschafts- und Wasserspielen (inkl. Mittagessen), Kostenbeitrag: 2 Euro pro Kind; 16. Juli, 10 bis ca. 13 Uhr, Schatzsuche durch den Stadtpark. In kleinen Gruppen machen sich die Teilnehmer auf den Weg, den großen Schatz im Stadtpark zu suchen und erkunden dabei auch Umwelt und Umgebung; 20. Juli, 10 bis ca. 15 Uhr, Erste Hilfe mit Kindern (Einblick in Unfallverhütung, erste Rettungsmaßnahmen, Rettungskette, Notruf absetzen, Betreuung von Verletzten, Anlegen von Wundverbänden), inkl. Mittagssnack, Kostenbeitrag: 2 Euro pro Kind; 22. Juli, 10 bis ca.14 Uhr, Kochen mit Kindern (mit den Kindern wird gemeinsam gekocht, verschiedene Gerichte stehen auf dem Speiseplan), Kostenbeitrag: 4 Euro pro Kind.
Die Aktivitäten finden in der „Villa Rogenbogen“, Drei Eichen 5a (bei der Altkleiderannahmestelle) in den Räumen des Jugendrotkreuzes statt. Anmeldungen für die verschiedenen Aktivitäten bis zum 11. Juli unter Tel. 05136-9064416 (AB).