Jugendfußballer brachten der TSV Burgdorf Glück

Die Fußballjugend der TSV Burgdorf hat der 1. Herren im Spiel gegen TuS Kleefeld Glück gebracht. Mit der Unterstützung der Nachwuchskicker siegten die TSVer im Heimspiel.

TSV-Fußballnachwuchs ist mit der 1. Herren aufgelaufen

BURGDORF (jk). Im Fußball sind es meist die Erwachsenen, die den Kindern und Jugendlichen helfen - sei es als Betreuer, Fahrer, Materialwart und vor allem aber als moralische Stütze. Doch es geht auch umgekehrt. Die inzwischen fast 100 Jugendfußballer der TSV Burgdorf sind vom Vorstand besonders eingeladen worden, mit Schwung und Begeisterung die 1. Herren-Mannschaft anzufeuern. Beim Spiel am vergangenen Sonntag gegen den Spitzenreiter der Fußball-Landesliga, TuS Kleefeld, sind die Nachwuchskicker gemeinsam mit den Mannschaften aufgelaufen.
„Das ist zwar eigentlich erst bei den Profis üblich, aber wir möchten auf diese Art eine gewisse Verbundenheit zeigen und den Fußball als Gemeinschaftserlebnis präsentieren“ sagt Walter Eckhoff, der neue Jugendwart der TSV. Als Dank gab es für die Jugendfußballer freie Getränke von der Fa. Getränke Schulz aus Ahlten. Und geholfen hat es den Burgdorfer Landesliga-Fußballern scheinbar auch, denn die TSV Burgdorf schaffte mit Unterstützung der Jugendfußballer gegen TuS Kleefeld einen 2:0-Sieg.
Überhaupt ist man bei der TSV sehr bemüht um den Aufbau der Jugendabteilung. „Ich bin sehr glücklich, dass wir gerade bei den jüngsten Fußballern einen starken Zulauf haben und aktuell eine neue G-Jugend (Kinder bis 6 Jahre) und einen 2. F-Jugend (Kinder bis 8 Jahre) ins Leben rufen können. Außer einer A-Jugend, die uns im Moment noch fehlt, bestehen bei der TSV jetzt Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für jedes Alter. Das sind wir den Burgdorfer Kindern und Jugendlichen einfach schuldig“ meint Walter Eckhoff.