Jan Rathmann ist Landessieger

Inhaber Michael Junker (links) ist stolz auf seinen Schützling und nun auch Landessieger Jan Rathmann.

Der Anlagenmechaniker aus Burgwedel überzeugte in seinem Gewerk

VON DANA NOLL

Großburgwedel. „Die Kombination aus Technik und Handwerk“ ist es, die den Anlagenmechaniker Jan Rathmann an seinem Beruf begeistert. Der Burgwedeler wurde als bester Geselle in seinem Gewerk von der Handwerkskammer Niedersachsen ausgezeichnet. Die Landesmeisterschaft fand Ende September in Stade statt. Hier mussten die Titelanwärter innerhalb von acht Stunden ein Bauteil gemäß einer Skizze fertigen. Im Falle von Jan Rathmann, „ein Kupferteil für die Trinkwasserverteilung mit Heizungsanbindung“. Das Ergebnis überzeugte und der Anlagenmechaniker wurde Landessieger!
„Wir im Handwerk sind stolz auf die nächste Generation qualifizierter Handwerkerinnen und Handwerker. Sie sind für unsere Gesellschaft und die Zukunft unseres Landes unverzichtbar“, lobte Mike Schneider, Präsident des Niedersächsischen Handwerkstages (NHT), die Siegerinnen und Sieger des diesjährigen niedersächsischen Leistungswettbewerbs bei der Festveranstaltung in Celle.
„Es lohnt, an unsere Jugend zu glauben, auf sie zu setzen und in ihre Zukunft zu investieren“, fügte Karl-Wilhelm Steinmann, Vorsitzender der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen und Vizepräsident des NHT, hinzu. Er betonte weiterhin die Wichtigkeit des dualen Ausbildungssystems zur Sicherung der hohen handwerklichen Qualität und strukturierten Qualifizierung junger Menschen. Sein Dank galt neben den Siegerinnen und Siegern auch den Ausbildungsbetrieben, deren Engagement er lobend hervorhob.
Nun darf Jan Rathmann bei der Deutschen Meisterschaft antreten, die im Rahmen einer Fachmesse in Hamburg stattfindet. Der Burgwedeler zeigt sich zuversichtlich:“Ich glaube, meine Chancen sind gar nicht so schlecht.“
Das sieht Michael Junker ähnlich. Die Großburgwedeler Firma Junker - Bad, Heizung, Klima, war nicht nur Jan Rathmanns Ausbildungsbetrieb, sondern ist nun auch sein Arbeitgeber. Seit 1972 am Markt, ist Junker ein kompetenter Partner, wenn es um die Heizungs- und Badmodernisierung geht. Bei den Marken vertraut der Fachbetrieb auf die deutschen Hersteller Solvis und Brötje. Zudem ist der Betrieb HomeMatic-Fachpartner und steht den Kunden auch zur Seite, wenn es um das Erlangen oder die Beantragung von Fördermitteln geht. Auf den Bereich Kundendienst liegt der Fachbetrieb großen Wert. Entgegen der langen Wartezeiten, die im Handwerk oft üblich sind, gibt es bei Junker nur kurze Wartezeiten.
Die Firma Junker sucht Verstärkung! Bei Interesse im Bereich Anlagenmechanik, Klimatechnik oder Elektrik sind Bewerbungen erbeten. Für 2019 werden zudem Auszubildende gesucht.