Internationales Frühstück im Frauen- und Mütterzentrum

„BURGDORF INTERNATIONAL“ mit neuer Veranstaltungsreihe ab 9. Mai

BURGDORF (r/jk). Zahlreiche Burgdorfer Organisationen und Vereine sind an der Gestaltung des von Stadtmarketing Burgdorf arrangierten Themenjahrs „BURGDORF INTERNATIONAL“ beteiligt. Mit ihren gemeinsam gebündelten Aktivitäten tragen sie dazu dabei, überregional wahrnehmbare Signale des weltoffenen Charakters der Stadt auszusenden und das friedliche Miteinander der aus 94 Nationen stammenden Einwohner zu akzentuieren.
Zu ihnen gehört auch das Frauen- und Mütterzentrum (Wallgartenstraße 33/34). Der 1993 gegründete Treffpunkt für Frauen mit und ohne Kinder lädt vom 9. Mai bis zum 23. November zu einem internationalen Frühstück unter dem Motto „Wie frühstückt die Welt?“ ein. In den Sommerferien (23. Juli bis 31. August) entfällt die Veranstaltung. Im Zentrum der Aktionen stehen die unterschiedlichen Frühstücksgewohnheiten anderer Nationen. Die jeweils ländertypische Dekoration bildet den passenden Rahmen. Für die Teilnehmer liegen die einzelnen Rezepte zur Mitnahme bereit.
Die Termine sind an jedem 2. Mittwoch und 4. Freitag im Monat in der Zeit von 9.00 bis 11.30 Uhr. Das Angebot ergänzt das reguläre Frühstück, das immer mittwochs und freitags stattfindet. Für die Teilnahme an dem internationalen Frühstück, das die Organisatoren zum Selbstkostenpreis anbieten, ist keine Vormeldung erforderlich. Zum Auftakt am Mittwoch, 9. Mai, gibt es ein russisches Frühstück, dem sich am 25. Mai ein afrikanisches Frühstücksmahl anschließt. Die weitere Termine sind am 13. Juni (italienisch), 22. Juni (englisch), 11. Juli (amerikanisch), 12. September (französisch), 28. September (polnisch), 10. Oktober (niederländisch), 26. Oktober (in Planung), 14. November (in Planung) und zum Abschluss am 23. November ein griechisches Frühstück.
Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 05136/89 69 79 erhältlich.