Info-Nachmittag über Flugmodell-Betriebstechnik

Wann? 19.12.2010 14:00 Uhr

Wo? Stadtmuseum Burgdorf, Schmiedestraße 6, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Stadtmuseum Burgdorf |

Ausstellung „Faszination Flugmodellbau – gestern und heute“ im Stadtmuseum

BURGDORF (r/jk). Im Stadtmuseum (Schmiedestr. 6) ist die sehenswerte Familienausstellung „Faszination Flugmodellbau – gestern und heute“ bis zum 16. Januar 2011 zu sehen. Modellbauer Klaus Queck hat die Schau für den VVV und die Stadt Burgdorf zusammengestellt. Zahlreiche historische Flugmodelle und informative Schautafeln demonstrieren die lange Tradition des Burgdorfer Modellbaus, der in den 60er Jahren seine größten sportlichen Erfolge bei zahlreichen Wettbewerben feierte.
Das Beiprogramm zur Ausstellung geht am Sonntag, 19. Dezember, mit einem Info-Nachmittag über Lithium-Polymer-Akkugeräte (Lipos) und Brushless-Elektromotoren im Stadtmuseum weiter.  Michael Brockmann, Mitarbeiter der Modellbaufirma Simprop aus der Nähe von Bielefeld, ist von 14.00 bis 17.00 Uhr im Museum zu Gast und stellt sich den Fragen der Besucher über diese beiden modernen Formen der Flugmodellbetriebstechnik. Er gibt wichtige Informationen über die Vorteile der in heutiger Zeit in den meisten Modellen zu findenden Ladegeräte. Brockmann stellt den Besuchern im weiteren Verlauf des Nachmittags die Funktionsweise eines Brushless-Motors vor, dessen Betrieb ohne die sonst üblichen Kohlebürsten funktioniert, und gibt Tipps für die Programmierung und Einstellung der zugehörigen Drehzahlregler.
Gunther Meyer-Baron, Flugmodellexperte für die 60er Jahre, ist zweiter Gast an diesem Nachmittag. Er zeigt den Besuchern, wie ein kohlenbürstenfreier Motor selber gebaut werden kann. 
Das Stadtmuseum ist sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Innerhalb der Woche sind Sonderführungen möglich, die mit VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich vereinbart werden können (Tel. 05136 – 1862).