In der AWO-Kita hat die Fußball-WM schon begonnen

Christain Wedig (Mi.) begann gleich mit Juan, Lumes und Nils (v.li.) zu tipp-kicken. (Foto: Georg Bosse)

Christian Wedig spendete Caps, Rucksäcke und Tipp-Kicker

BURGDORF (gb). Auch die aufgeweckten Kids und ihre Erzieherinnen in der südstädtischen Burgdorfer Arbeiter Wohlfahrt-Kindertagesstätte (AWO-Kita) können sich langsam nicht mehr der aufkommenden Vorfreude auf das im Juni beginnende WM-Fußballturnier in Südafrika entziehen. „Fußballspielen ist bei schönem Wetter der Renner in unserem Außenbereich“, sagt Kita-Leiterin Ilona Bormann.
Thematisch nahe an die Fußball-WM angelehnt, hatte sich der gebürtige Burgdorfer Christian Wedig entschlossen, der AWO-Kita mit rund 100 TSV Burgdorf-Caps, zirka 180 Kinderrucksäcken sowie einem TSV-Tipp-Kick-Stadion (+ Kicker und Keeper) eine Freude zu machen. Zusätzlich verbunden mit einer Geldspende in Höhe von 500 Euro wurde zeitgleich eine nachhaltige, kooperative Patenschaft zwischen der AWO-Kita und dem erfolgreichen Labortischplatten-Unternehmer mit Firmensitz im benachbarten Celle vereinbart. „Wir möchten die AWO-Kita künftig mit projektgebundenen Sach- und Geldspenden fördern“, erklärte Christian Wedig, der auch schon die Tierschutzorganisation „Peta“ unterstützt. „Wir freuen uns riesig über die neue, engagierte Kooperation mit Christian Wedig und werden die gespendete Summe zur Herstellung eines Kröckel-Tisches verwenden“, erklärten Ilona Bormann und Kita-Erzieherin Bettina Anklam, die im gemeinsamen Anfertigen des Tisches und im kollektiven Sport positive interkulturelle und soziale Aspekte sehen.