Impfungen mit Novavax

Termine am Montag in Burgdorf und am Donnerstag in Hänigsen

Burgdorf/Uetze (r/fh). In der Region Hannover sind die ersten Dosen des neuen Corona-Impfstoffes Novavax eingetroffen. Er ist bereits seit dem 20. Dezember in er EU zugelassen. Anders als Biontech und Moderna basiert er nicht auf mRNA, die genetische Information für den Aufbau eines bestimmten Proteins überträgt. Stattdessen werden Bestandteile des Spike-Proteins selbst gespritzt, das auf der Oberfläche der Corona-Viren vorkommt. So wird das Immunsystem dazu angeregt, passende Antekörper zu bilden. Damit setzt der Impfstoff auf eine althergebrachte Methode.
In der Impfstation im Burgdorfer Rathaus, Marktstraße 55, wird Novavax erstmals am Montag, 7. März, verimpft. Die Öffnungszeiten sind an diesem Tag von 10 bis 16 Uhr und von 17.30 bis 21 Uhr. Die Impfstation in der Mittelstraße 2 in Hänigsen bietet diese Möglichkeit am Donnerstag, 10. März, von 10 bis 16 Uhr. Seit im Impfzentrum am Zoo Hannover Kinder versehentlich den Impfstoff für Erwachsene erhalten haben, geht die Region auf Nummer sicher. An diesen Tagen wird deshalb jeweils ausschließlich Novavax verabreicht. „Wir möchten auf keinen Fall das Risiko einer Verwechslung eingehen“, betont Marlene Graf, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover.
An den übrigen Öffnungstagen stehen hingegen weiterhin Biontech und Moderner zur Verfügung: In Burgdorf ist das Dienstag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr sowie Freitag von 10 bis 16 Uhr und von 17.30 bis 21 Uhr. In Uetze betrifft das den Termin am Freitag, von 10 bis 16 Uhr.