Im Burgdorfer Schuhhaus Polch wird wieder „losgestiefelt“

Auch in der Herbst-/Wintersaison 2011/12 wird im Burgdorfer Schuhhaus Polch wieder „losgestiefelt“. (Foto: Georg Bosse)

Auch in der Herbst-/Wintersaison 2011/12 kein Ende der „Bootmania“ in Sicht

BURGDORF. Stiefel ist ein Schuhtrend, der immer geht. Und so sind Boots in ihrer unterschiedlichsten Form auch das Hauptthema der neuen Herbst-/Winterkollektionen 2011/12 im Burgdorfer Schuhhaus Polch in der Hannoverschen Neustadt. Der kommende Winter wird (wieder) ein Stiefelwinter. Denn nie zuvor standen die Langschäfter so sehr im Mittelpunkt.
Stiefel behaupten sich, weil sie längst nicht mehr nur ein Trend sind, sondern sich für Frauen und Männer als stilsicherer Begleiter für fast das ganze Jahr durchgesetzt haben. Ihre Erfolgsgeschichte wird so um ein weiteres kreatives Kapitel reicher, obwohl so manch Branchenkenner der „Bootmania“ bereits das Ende vorhergesagt hatte. Diese klassische Fußbekleidung bestimmt in den kommenden Monaten wieder einmal mehr als wichtigstes Accessoire das Gesamt-Outfit.
Zu den angesagten Farben erklärt Schuhprofi Martin Polch: „Es muss nicht zwingend Schwarz sein. Interessante Grautöne in verschiedenen Schattierungen sowie undefinierbare Farben zwischen Beige und Braun erzeugen eine sehr hochwertige Optik und bieten schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten.”
Die vergangenen kalten Winter scheinen die Designer inspiriert zu haben. Die Schäfte werden länger und das Futter wärmer. Biker, Bergsteiger, Farmer und Worker - die Modellerie der kommenden Herbst-/Wintersaison verbindet Kernigkeit und Rustikalität. Darüber hinaus lassen sich die Schäfte im Handumdrehen umklappen sowie die Schnallen und Riemen nach Lust und Laune entfernen. Daneben gibt es im Schuhhaus Polch natürlich auch die schönsten Ballerinas, Pumps, Schnürschuhe, Sneakers und Stiefeletten. Denn vor lauter Langschäftern dürfen die „Kurzen“ nicht aus den Augen verloren werden.
Aber nicht nur die neuen Stiefelmodelle sind ab sofort im Fachgeschäft Polch zu haben. „In den kommenden Tagen und ganz besonders am Verkaufsoffenen Themen-Sonntag, 4. September, lohnt sich ein Hereinschauen bei uns. Denn derzeit können tadellose Schnäppchen bei unserem noch reichlich vorhandenen Sommersortiment mit Preisnachlässen bis zu 70 Prozent gemacht werden“, so Martin Polch. Georg Bosse