Hülptingser feiern 35 Jahre Schützenverein

Schützenfest Hülptingsen vom 26. bis 27. April

HÜLPTINGSEN (r/jk). Am 26. und 27. April eröffnen die Hülptingser die Schützenfestsaison in Burgdorf. Im Februar musste der Vorstand um das 34. Schützenfest bangen, denn der alte Schausteller hatte kurzfristig abgesagt. Eingesprungen ist die Familie Lindemann aus Hambühren. Der neue Festwirt bringt auch gleich ein paar Neuerungen mit. So gibt es am Samstagabend, dem Kommers, die Kalte Platte in Büfettform.
Aus Anlass des 35-Jährigen Bestehens bittet der Schützenverein um eine 35-Euro-Spende, um die Musik (Musikzüge und DJ am Samstag) finanzieren zu können. Aber auch jede andere Spende ist gern gesehen.
Am Sonntag (27. April) gibt es wieder zum Königsessen Spanferkel. Gäste sind herzlich willkommen. Nach dem Festumzug mit Schillerslager Spielmannszug und Wikinger Fanfarencorps verkaufen die Frauen wieder selbstgebackenen Kuchen. Die Musikzüge spielen dazu eine kleine Auswahl ihrer Musik.
Das kleine Schützenfest klingt gegen 20 Uhr aus. Am Montag, 28. April, steht dann noch einmal ein „Kehraussammeln“ an. Hier hoffen die Sammler auf reichhaltige Spenden in Form von Naturalien und kleine Bargeldspenden. Wer als Hülptingser am Montag nicht zu Hause ist, kann gern die Spende vor der Haustür deponieren.