Hochspannung mit „Captain Retro und den Synchronauten“

Die Formation „Captain Retro und die Synchronauten“ präsentiert in einer mit Spannung und Spaß perfekt verbindenden Kino-Live-Synchro-Show den Filmklassiker in einer ganz besonderen Art und Weise. (Foto: VVV)

Einmalige Live-Interpretation des Filmklassikers „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123“

BURGDORF (r/jk). Am Sonnabend, 11. Dezember, präsentieren der junge VVV, die Kulturabteilung der Stadt Burgdorf und das JohnnyB. den amerikanischen Action-Klassiker „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123“ in einer Kino-Live-Synchro-Show mit dem Ensemble „Captain Retro und die Synchronauten“. In ihrer ungewöhnlichen Bühnenshow interpretieren die Kölner Künstler live sämtliche Szenen des Films in einer neuen Synchronisation mit der kompletten Filmmusik und allen Geräuschen der Handlung. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Saal des JohnnyB. (Sorgenser Straße). E-Center Cramer und EDEKA-Cramer unterstützen die Veranstaltung.
Eine New Yorker U-Bahn ist der Schauplatz von Joseph Sargents klassischem Thriller „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123“ aus dem 1974. Walter Matthau brilliert in dem Film in seiner Rolle als raubeiniger Polizeileutnant Garber. Ihm fällt die Aufgabe zu, mit seinen Leuten mehrere Menschen aus der Gewalt von vier schwer bewaffneten Gangstern zu befreien, die eine U-Bahn mit ihren Fahrgästen gekapert haben. Wenn sie von der Stadt nicht innerhalb von einer Stunde 1 Millionen Dollar erhalten, drohen die Verbrecher mit der Ermordung der 17 Geiseln. Es beginnt ein packender Wettlauf gegen die Zeit. Wird es der Polizei gelingen, diese fast unmögliche Forderung zu erfüllen?  Kann sie die Bande überwältigen und die Menschen unversehrt aus der U-Bahn bringen ?
In ihrer Live-Synchronisation und Live-Vertonung des fesselnden Filmgeschehens verbinden die sieben Künstler die spannende Handlung mit spontanen komischen Einlagen und begeistern das Publikum mit einem einmaligen Bühnenereignis. Die dreißig Rollen des Films sind auf die drei Sprecher der „Synchronauten“ verteilt. Die Tongeräusche des Films werden von den vier Musikern erzeugt, die auch die vollständige Filmmusik wiedergeben. Die faszinierende Bühnenillusion der „Synchronauten“ liefert Spannung und Spaß in perfekter Form für die ganze Familie.
Der MARKTSPIEGEL verlost für dieses fesselnde Filmgeschehen zehn Eintrittskarten. Und so können Sie mit etwas Glück gewinnen: Die ersten zehn Anrufer, die am kommenden Montag, 6. Dezember, zwischen 16 und 16.15 Uhr unsere Gewinn-Hotline (05136) 89 94 17 anwählen und durchkommen, erhalten je ein Ticket.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, erhältlich. VVV-Mitglieder bekommen Ermäßigungen.