Heimdienstleitung wechselt

Regina Dedden (Mitte) geht in den Ruhestand, Simone Habben (links) wird neue Heimdienstleiterin und Karolina Moss übernimmt die Pflegedienstleitung.

Regina Dedden geht in Ruhestand – Simone Habben übernimmt Heimdienstleitung

VON DANA NOLL

AHLTEN/LEHRTE. Zum 5. Geburtstag dreht sich im Seniorenwerk Im Wiesengrund in Ahlten das Personalkarussell. Regina Dedden verabschiedet sich nach fünf Jahren Heimdienstleitung in den wohlverdienten Ruhestand. Die Rentnerin in spe reicht damit zum 1. Januar 2019 den Staffelstab an Simone Habben weiter. Diese war in den vergangenen fünf Jahren als Pflegedienstleitung im Seniorenwerk in Ahlten tätig. Als neue Pflegedienstleiterin tritt ebenso ein bekanntes Gesicht in ihre Fußstapfen - Karolina Moss. Simone Käppler wird neue Wohnbereichsleiterin.
Regina Dedden und Simone Habben kennen sich gut und haben das Seniorenwerk in Ahlten von Anbeginn begleitet. Die scheidende Heimdienstleiterin verlässt das Heim „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Am 1. Oktober 1970 hat sie ihre ersten Schritte in das Berufsleben gesetzt. Nach einem Praktikum im Krankenhaus folgte die Ausbildung und später kam die Leidenschaft für die Altenpflege dazu.
„Das hat mir gut gefallen. Die alten Leute aufblühen zu sehen oder auch auf ihrem letzten Weg zu begleiten“, erzählt Regina Dedden. In ihrem (Unruhe)-Stand wird es sicherlich nicht langweilig werden. Dafür sorgen ihre Kinder und vor allem ihre acht Enkelkinder – das Jüngste ist 1,5 und das Älteste 15 Jahre alt. „Und auch für unser Haus in Schweden werde ich mehr Zeit haben“, erzählt sie.
Die neue Heimdienstleiterin Simone Habben freut sich vor allem „auf die neuen Aufgaben und die neue Herausforderung.“ „Die Verantwortung ist natürlich noch größer und die Fußstapfen riesig in die ich trete“, so Simone Habben, „Wir hatten eine tolle Zusammenarbeit in den letzten fünf Jahren, es hat viel Spaß gemacht!“