Heeßeler „JazzSummer“ wurde wiedergeboren

300 Musikfans genossen mit der Band „RedBox BluesClub“ einen begeisternende JazzSummer im Heeßeler Biergarten. (Foto: Jazzfreunde Burgdorf)

300 Musikfans von „RedBox BluesClub“ begeistert

HEESSEL (r/jk). Die kurzfristig angesetzte Wiedergeburt der „JazzSummer im Biergarten Heeßel“ wurde am vergangenen Sonntag zu einem gewaltigen Publikumserfolg. 300 Zuschauer waren überrascht von der jungen Band „RedBox BluesClub“, die letztmalig unter diesem Namen auftrat. Die Hildesheimer firmieren jetzt unter „Marvelous Kingpins“ und machen damit deutlich, dass sie keine reine Bluesband sein wollen.
Michael Häfner (dr), Matti Paetow (sax), René Rothmann (gt) und Stefan Tippenhauer (p) haben sich mit Kay Steffens (voc, Hannover) und Matthias Klüter (b) zwei alte Hasen eingefangen, die eine Bereicherung für die Band sind. Insgesamt stellt sich die Band sehr professionell dar. „Shake That Boogie“ oder „Nite Life Boogie“ gehörten zu den Stücken, mit denen Kay Steffens sein Talent als Entertainer bewies. Er hat mit seinen neuen Freunden wohl auch das richtige Zuhause gefunden.
Selten hat es so viele Dankesbezeugungen an die Organisatoren gegeben. Die Fans waren beeindruckt vom Auftakt der „JazzSummer“-Reihe, die im kommenden Jahr von den Jazzfreunden Altkreis Burgdorf fortgesetzt wird. Im kommenden Jahr sind wieder drei Gigs geplant.