Hausnotruf für Kunden der DRK-Sozialstationen

Kostenfreier Service in Burgdorf und Sehnde

BURGDORF/SEHNDE (r/jk). Ab Februar 2014 erhalten Kunden mit Pflegestufe der DRK-Sozialstationen in Burgdorf und Sehnde kostenfrei den DRK-Hausnotruf. Das kostenlose Basispaket des DRK-Hausnotrufs beinhaltet die Miete der Hausnotruf-Station, den Anschluss und die technische Einrichtung der Hausnotruf-Station, den Technik- und 24-Stunden-Austauschservice, alle Kosten bei der Alarmierung von Verwandten oder Hilfsdiensten, die Prüfung und Beantragung der Kostenübernahme durch die Pflegekasse sowie die Notstromversorgung des Gerätes.
Wer sich noch mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden wünscht, kann die Leistungen weiter aufstocken. DRK-Pflegekunden zahlen dann einen vergünstigten Tarif. Der Sicherheits-plus-Tarif bietet für 20,64 Euro monatlich zusätzlich zum Basispaket die Verwahrung des Schlüssels und bei Bedarf die Öffnung der Türen sowie einen 24-Stunden-Bereitschaftsdienst. Für 36,64 Euro monatlich gibt es darüber hinaus Melder zur Absicherung des Wohnraums (Falldetektor, Rauchmelder, Wasserstandsmelder, weiterer Funksender und Türkontaktmelder zur Sicherung der Eingangstür). In dieser Servicepauschale sind selbstverständlich auch alle Leistungen des Basispakets und des Sicherheits-plus-Tarifs enthalten.
Weitere Informationen für alle bestehenden und neu hinzukommenden Kunden in der ambulanten Pflege gibt es beim DRK-Hausnotrufteam (Telefon 0511/19 2 19) sowie bei den DRK-Sozialstationen Burgdorf (Telefon 05136/88240) und Sehnde (Telefon 05138/616470).