HÄRKE HILFT! der Uetzer Tafel

Die ehrenamtlichen Helfer der Uetzer Tafel freuen sich über die Unterstützung der Aktion HÄRKE HILFT!

Dem Traum vom eigenen Tafel-Auto ein Stück näher

UETZE (jk). Die Uetzer Tafel freut sich über eine unerwartete Spende. Ihr kommt die Aktion HÄRKE HILFT! zugute, mit der die Peiner Privatbrauerei Härke anlässlich ihres 120-jährigen Bestehens in diesem Sommer karitative Organisationen in Niedersachsen unterstützen. Ausgewählt wurde der Verein gemeinsam vom Marktspiegel und der Brauerei. Kriterium war der uneigennützige Einsatz für fremde Menschen.
Die Uetzer Tafel besteht seit knapp drei Jahren und wird von Gerd Koschnerus und Ursula Bauermeister geleitet, denen ein Team von weiteren sechs Ehrenamtlichen zur Seite steht. Ihr einziger Lohn sind die Dankbarkeit und Freude der „Abholer“. Die gespendeten Lebensmittel, die die Tafel-Mitglieder dienstagsnachmittags in der Hauptschule an der Marktstraße ausgeben, sammeln sie derzeit mit dem DRK-Auto bei den Spenderfirmen ein. Etwa 120 Personen einschließlich der Kinder holen sich nach Vorlage eines Berechtigungsscheines (Aussteller ist die Gemeinde Uetze) für 50 Cent Grundnahrungsmittel wie Brot, Kartoffeln, Obst, Gemüse, Wurst- und Milchprodukte ab.
„Trotz der 50 Cent sind wir aber auf weitere Spenden angewiesen, um für die regelmäßigen Ausgaben ein finanzielles Polster zu schaffen und vielleicht eines Tages unseren Traum vom „eigenen Tafel-Auto“ verwirklichen zu können“, berichtet Tafel-Mitglied Karin Budde. Deshalb freut sie sich für die Uetzer Tafel besonders über die Spende von HÄRKE HILFT!, die hier einen finanziellen Grundstock legt.
Die Privatbrauerei Härke hat für HÄRKE HILFT! ein Cent für jede in diesem Sommer verkaufte Flasche ausgelobt, bislang mehr als 21.000 Euro (aktueller Stand unter www.haerke-hilft.de). Und die Aktion läuft noch bis zum 31. August. Vom Endbetrag wird 1/11 an den Verein zur Förderung Körperbehinderter Celle gehen. Dazu kommen noch Zuwendungen von Gastronomen, die im Rahmen von HÄRKE HILFT! während der Fußball-Weltmeisterschaft zwei Cent je gezapftem Glas Härke für den guten Zweck gespendet haben.
Das Preisausschreiben um die Brauereibesichtigungen haben folgende Einsender gewonnen: Anna Schnellinger, Christa Huwald, Sabine Scheems-Schnellinger und Bärbel Ahlers. Herzlichen Glückwunsch.