Guter Start trotz Regen und Schneegestöber

Trotz des kalten und regnerischen Wetters war der erste Verkaufsoffene Sonntag + Autofrühling des Jahres erstaunlicherweise recht gut frequentiert. Foto: Georg Bosse

Trotz widrigen Wetters war der Verkaufsoffene Sonntag gut besucht

BURGDORF (gb). "Burgdorfer Sonntag + Autofrühling" - unter diesem Motto hat der örtliche Stadtmarketingverein (SMB) den ersten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres präsentiert. "Unsere Werbung, auch außerhalb Burgdorfs, hat sich gelohnt. Ich habe auf dem Schützenplatz etliche Celler und Peiner Kennzeichen gesehen", sagte SMB/VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich und zitierte gleich auch noch Modekaufmann Jörg Fehling: "Guter Start."
Tatsächlich waren überraschenderweise trotz des kalten und nassen Märzwetters zahlreiche Besucher in die Auestadt gekommen und bummelten in wärmenden Jacken und gut beschirmt über die autofreie Marktstraße, um in dem einen oder anderen geöffneten Geschäft in der Innenstadt ihr Schnäppchen zu machen.
Autofrei? - nicht ganz. Zum einen fand die Classic Car-Schau des VVV-Oldtimer-Treffs statt, zum anderen präsentierten fünf Autohäuser, darunter die Volkswagen Automobile Region Hannover (VW) aus Aligse sowie die Sellmann GmbH (FIAT, Jeep) aus Lehrte, ansprechende Neu- und Gebrauchtmodelle.
Die Riesenhüpfburg in der Oberen Marktstraße konnte wegen der widrigen Wetterverhältnisse nicht in Betrieb genommen werden und auch einige Flohmarkthändler packten vorzeitig ihre Sachen zusammen. Und die Besitzer der automobilen Schmuckstücke taten ebenfalls gut daran, ihre "Veteranen" noch vor Beginn des Schneegestöbers, das gegen 17 Uhr einsetzte, wieder in die schützende Garage zu fahren.