Großes Reit- und Springturnier auf Hof Klußmann

Auf hochkarätigen Pferdesport können sich die Besucher des Schillerslager Reitturniers freuen. (Foto: Hans-Hermann Schröder)

Rund 1400 Pferde werden erwartet / „Schillerslage lebt Gemeinschaft“

SCHILLERSLAGE (r). Die Vorbereitungen sind bereits im vollen Gange. Für das Reit- und Springturnier in Schillerslage vom 28. bis zum 30. Mai werden rund 1.400 Pferde, 800 Reiter und ein Vielfaches an Besuchern erwartet. Rund 2800 Starts sind an dem großen Schillerslager Reitsport-Wochenende geplant.
Mehr als 100 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz und sorgen dafür, dass alles reibungslos läuft: Bauen die Parcours auf und sind zur Stelle, wenn eine helfende Hand für Reiter und Pferd benötigt wird. Unter dem Motto „Schillerslage lebt Gemeinschaft“ backen die Frauen Kuchen für die Kaffeetafel, Kinder und Jugendliche helfen mit beim großen Zeltaufbau und versorgen die Richter und eherenamtlichen Helfer mit Essen und Getränke.

Turnier hat sich zum Publikumsmagnet entwickelt

„Das ist ein Turnier mit Volksfestcharakter, bei dem sowohl Profis als auch Kinder und Jugendliche starten“, erläutert Ursula Klußmann das Konzept. Das Ganze habe sich im Laufe der Jahre zu einem Publikumsmagnet mit mehr als 3000 Besuchern entwickelt. Es gebe etliche Mannschaftsprüfungen, bei denen Spaß und Teamgeist im Vordergrund stünden. Beim Mannschaftsreiten werde von den Richtern aber nicht nur reiterliches Können bewertet, sondern auch die Präsentation von Reiter und Pferd. Jugendliche gehen an den Start und bei dem Turnier sind traditionell auch junge Pferde dabei, die erstmals an einem Wettbewerb teilnehmen. „Es ist den Organisatoren wichtig“, betont Ursula Klußmann, „dass die Kleinen nicht zu kurz kommen.“ Es gebe einen Ponywettbewerb und die Kinder von Züchtern präsentierten Pferde an der Hand. Highlight des Turniers sei der „Große Preis von Schillerslage“ am Sonntagnachmittag. Dann werden S-Springen (ab 13.30 Uhr) und S-Dressur (15.00 Uhr) in einem Dressurfeld mit besonderem Boden gezeigt.

Vielfalt der Angebote

Auf dem vier Hektar großen Areal des Hofs Klußmann gibt es nicht nur zwei große Springplätze sowie ein großes Dressurfeld, sondern auch eine große Ausstellungsfläche mit vielen Informationsständen. Beispielsweise präsentiert sich die Jägerschaft Burgdorf mit einem Jägermobil und informiert über Naturschutz, es gibt Holzspielzeug und „Pferdeäpfel“ zu kaufen und in einem Festzelt kann sich das Publikum am Kulinarischen erfreuen. „Vom großen Festzelt aus“, sagt Klußmann, „können die Besucher direkt auf zwei Springplätze schauen.“ Am Samstagabend werde im Zelt eine große Turnierparty gestartet (Eintritt frei). „Der Reiz des Turniers“, erläutert Klußmann, „liegt in der Vielfalt der Angebote.“ Wer wolle, könne sich neue Zuchtprodukte anschauen, Zubehör für Reiter und Pferd erstehen oder sich einfach an den sportlichen Präsentationen von Reiter und Pferd erfreuen.