Großes „Helau“ in der Burgdorfer St. Nikolausgemeinde

Im vollbesetzten Saal blieb zur kirchlichen Karnevalsfeier kein Platz mehr frei. (Foto: Wolfgang Obst)

Beliebte Karnevalsparty platzt mittlerweile „aus allen Nähten“

BURGDORF (r/jk). Zum wiederholten Male feierte die St. Nikolausgemeinde am vergangenen Freitagabend im völlig ausverkauften Gemeindesaal mit viel Frohsinn und guter Laune seine große Karnevalsparty, die unter dem Motto „Bonsoir Paris – Eine Nacht im Varietè“ stand. Es hätten doppelt so viele Karten verkauft werden können, so die Organisatoren der Veranstaltung, die sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit erfreut. „Aber mit 130 verkauften Karten im wieder einmal eindrucksvoll dekorierten Gemeindesaal ist die Veranstaltung schon hart an der Grenze angekommen“, so Bernhard Schulte. Als Gast konnte auch Pastor Wolfgang Thon-Breuker von der St. Pankratius-Gemeinde zusammen mit seiner Frau begrüßt werden.
Mit einem vierstündigen Feuerwerk aus Büttenreden, einer Playbackshow mit bekannten französischen Schlagern von Catarina Valente über Jo Dassin und Edith Piaf sowie drei Auftritten von Mireille Mathieu, den „Drei Amigos“, dargestellt von Bernhard Schulte, Robert Hafke und Thomas Degro, sowie einer Modenschau mit der neuesten Gottesdienstkleidung, bei der die unverwechselbare Handschrift von Karl Lagerfeld erkennbar war, wurden die Lachmuskeln mehr als nur einmal strapaziert.
Neben den legendären „Santa Claus Church Boys“ sowie den „Machos“ als Gallier auf dem Weg zum „Grand Prix de la Chanson“ nach Lutetia gab es noch einen weiteren Höhepunkt: Die Liveschaltung zur Konferenz der Bischöfinnen nach Hildesheim, in der es um das Für und Wider des Zölibats bei den Priesterinnen ging. Durch das närrische Programm führten Wolfgang Mücher, Bernhard Hahme sowie in ihrer unnachahmlichen Art und dem Abend entsprechend mit französischem Akzent, Petra Schulte, alias „Madame Perdü“, die die Narrenschar zu wahren Beifallsstürmen hinriss.
Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die die Organisatoren um Petra und Bernhard Schulte, Wolfgang Hüßler und dem Familienkreis von St. Nikolaus auf die Beine gestellt haben. „Ich danke allen, die vor und hinter der Bühne zu diesem närrischen Abend beigetragen haben,“ so Wolfgang Obst, stellvertretender Vorsitzende des Pfarrgemeinderates. Bei Tanz und Musik feierte die bunte Narrenschar, gestärkt durch das leibliche Wohl, bis in die frühen Morgenstunden des Samstags.