Gottesdienste der St.-Nikolaus-Gemeinde

Burgdorf (r/fh). Nach der Pause wegen der Corona-Epidemie feiert die katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus  jetzt wieder öffentliche Gottesdienste. Zum Auftakt lädt sie für den morgigen Sonntag, 14. Juni, in die Kirche, Im Langen Mühlenfeld 19, ein. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr, Einlass ist ab 9.30 Uhr. Da die Plätze aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln begrenzt sind, ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Der geplante Fronleichnamsgottesdienst und das anschließende Gemeindefest auf dem Spittaplatz fallen hingegen aus.
Ab dem 21. Juni finden die Gottesdienste dann bis auf weiteres immer sonntags ab 10 Uhr im Pfarrgarten von St. Nikolaus statt. Dafür stellt die Gemeinde eine gewisse Anzahl von Sitzgelegenheiten bereit, es dürfen aber auch eigene Stühle mitgebracht werden. Eine vorherige Anmeldung ist aber auch für die Freiluft-Gottesdienste erforderlich.
Das Tragen einer Gesichtsmaske ist in der Kirche notwendig und im Garten empfohlen.
Auf gemeinsames Singen muss zum Schutz der Gläubigen verzichtet werden. Für
musikalische Begleitung ist gesorgt.
Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro jeweils dienstags von 15 bis 17 Uhr entgegen unter Telefon (05136) 809290. Anmeldungen auf dem Anrufbeantworter oder per
E-Mail können nicht berücksichtigt werden! 
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.st-nikolaus-burgdorf.de.