Golf-Club „puttete“ 1500 Euro für „Tageswohnung“ zusammen

BGC-Präsident Hans-Joachim Danne (li.) im Gespräch mit Dr. Barbara Ensinger (Mi.) und Förderkreis-Sprecherin Anglika Obst (re.) anlässlich der Übergabe des symbolischen Spendenschecks für die „Burgdorfer Tageswohnung“. (Foto: Georg Bosse)

BGC-Präsident Danne: „Große Spendenbereitschaft bei unserem Charity-Turnier.“

BURGDORF/EHLERSHAUSEN (gb). Mit der bisher größten (privaten) Einzelspende für die „Burgdorfer Tageswohnung“ in Höhe von 1.500 Euro hat der Präsident des Burgdorfer Golf-Clubs (BGC) in Ehlershausen, Hans-Joachim Danne, Begeisterung bei Förderkreis-Sprecherin Angelika Obst ausgelöst.
Die Summe sei anlässlich eines Charity-Golfturniers auf der BGC-Anlage in Ehlershausen zusammengekommen, zu dem am Neujahrsempfang und auf der Club-Hauptversammlung eingeladen worden war, erläuterte Hans-Joachim Danne bei der Spendenübergabe in der Tageswohnung gegenüber Angelika Obst, Dr. Barbara Ensinger (Hänigsen) und der „guten Seele“ der sozialen Einrichtung, Marion Carstens. „Wir haben uns nach einem spendenwürdigen sozialen Projekt in Burgdorf umgeschaut und sind schnell auf die Tageswohnung gekommen. Diese Nähe schafft eine emotionale Bindung und erhöhte die Bereitschaft der Golfturnier-Teilnehmer über das Startgeld hinaus auch noch freiwillig etwas draufzulegen. Darüber hinaus hat sich das Gastronomie-Ehepaar Kramer, das unsere Club-Gaststätte betreibt, auch dafür engagiert“, erklärte der BGC-Präsident das Zustandekommen dieser stolzen Zuwendung für durchreisende Obdachlose in Burgdorf.
„Genial! Jetzt können wir bis Februar 2011 die Arbeitsstunden unserer administrativen Mitarbeiterin Imke Fronja ein wenig aufstocken und aus diesem Betrag teilweise ihre Vergütung entsprechend erhöhen“, bedankte sich Angelika Obst überschwänglich bei Hans-Joachim Danne.