Glückshufeisen zu Gunsten der „Kleinen Herzen“

Gottfried Riedl (re.) musste schon kräftig zupacken, als Hufschmied Mathias Straßner (li.) dem „Alten Oldenburger“ eine neue Sohle verpasste. (Foto: Georg Bosse)

Sommerferien-Pferdemarkt lockte massenhaft Besucher an

BURGDORF (gb). Der Sommerferien-Pferdemarkt am vergangenen Samstag war die 188. Auflage dieser längst Burgdorf typischen Veranstaltung für die ganze Familien. Bei schwülheißen Temperaturen konnte sich der Veranstalter, Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), nicht über mangelnde Besucherscharen beklagen.
Höhepunkte dieses etablierten Events waren das Gastspiel des Figurentheaters „Die Complizen“ aus Hannover sowie die anschauliche Demonstration alter Handwerkskunst der Hufbeschlagsschmiede „Heldt & Straßner“ aus Schillerslage. Während sich die Kleinen von den „mutig,mutig“-Akteuren Frosch, Maus, Schnecke und Spatz der „Complizen“ in den Bann ziehen ließen, konnte man sich bei Mathias Straßner in unmittelbarer Nähe zum Vorführgelände des Burgdorfer Pferdelandes gegen einen kleinen Obolus Glückshufeisen anfertigen lassen. Die Hufschmiede Michael Matlage, Pawel Wiszniowski und Gottfried Riedl versahen die alten „Pferdesandalen“ mit den Namen oder Initialen des Käufers und gaben ihnen mit Messingbürsten den letzten, altgoldfarbenen Schliff.
Etwas Glück brachte der Verkauf der Hufeisen auch der Stiftung „Kleine Herzen“ an der Medizinischen Hochschule Hannover. Denn der der gemeinnützige Verein konnte sich über einen Betrag in Höhe von 460 Euro aus der Glückshufeisen-Aktion freuen, der zudem noch vom Burgdorfer Pferdeland sowie von „Heldt & Straßner“ angehoben werden soll.
„Alte Bekannte“ auf dem Burgdorfer Pferdemarkt sind obendrein der Kinderzirkus „Kritzpritzknuckelmuckeldü“ im Zelt der Stadtsparkasse Burgdorf und der Verein „Freunde historischer Fahrzeuge“ aus Immensen, die einmal mehr historische landwirtschaftliche Maschinen präsentierten. Die „Freunde“ aus der Lehrter Ortschaft werden bei der 189. Ausgabe des Burgdorfer Pferdemarktes, am Samstag, 20. August, allerdings nicht am Start sein. Dann zeigen sie sich nämlich mit „Trecker und Dampf“ auf dem 17. Dreschefest in Immensen. Währenddessen in Burgdorf das 3. Entenrennen auf der Aue in die Pferdemarkt-Veranstaltung mit eingebettet ist.