Gertrud Schwarz sammelt für ambulanten Kinderhospizdienst

Gertrud Schwarz sammelt unermüdlich für soziale Zwecke. (Foto: Kinderhospizdienst)

Spendensammlerin dankt allen Helfern für die Unterstützung

BURGDORF (r/jk). Gertrud Schwarz, in Burgdorf bekannt als „Mama der Ärmsten der Armen“, hilft, wo sie kann. Sie sammelt in Burgdorf mit der Spendendose, handarbeitet Socken, Handschuhe und vieles mehr, kocht Marmelade und verkauft diese selbsthergestellten Artikel. Der Erlös wird dem ambulanten Kinderhospizdienst in der Region Hannover zur Verfügung gestellt.
Dieser Dienst begleitet Kinder mit unheilbar lebensverkürzenden Erkrankungen und ihre Familien. Gertrud Schwarz möchte allen Helfern und Spendern für die tatkräftige Unterstützung danken. Der ambulante Kinderhospizdienst dankt Schwarz für ihren unermüdlichen Einsatz und für die Spende von 288,55 Euro.
Näheres über die Arbeit des ambulanten Kinderhospizdienstes können Interessierte im Internet auf www.asb-hannover.de und auf www.deutscher-kinderhospizverein.de erfahren. Wer auch den ambulanten Kinderhospizdienst in seiner Arbeit finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Spendenkonto des ambulanten Kinderhospizdienstes (Bank für Sozialwirtschaft Hannover, Kto. 260, Bankleitzahl 251 205 10, Stichwort: Spendenkonto Kinderhospiz) tun.