„Gemeinsam in Bewegung“ erfolgreich beim Burgdorfer Citylauf

Die Teilnehmer des Projekts „Gemeinsam in Bewegung“: v.l.n.r. Karen Glaser, Ina Schollbach, Christine Leuthold, Marcel Bank, Wahab Ferguen, Irma Wartmann und Thorsten Beil. (Foto: SSK Burgdorf)

Stadtsparkasse und Weststadt Reha trainierten gemeinsam

BURGDORF (r/jk). Gemeinsam trainierten sie im Stadtpark, gemeinsam gingen sie Pfingstmontag beim Burgdorfer Citylauf an den Start. Die fünfte Projektstaffel des Teams „Gemeinsam in Bewegung“ fand somit einen erfolgreichen Abschluss bei dem beliebten Stadtlauf.
Trainer Wahab Ferguen startete auf der Halbstrecke und siegte klar in 19:59 Minuten. Auch alle anderen Teilnehmer erreichten glücklich und zufrieden das Ziel. Einen Ausfall hatte Handbiker Thorsten Beil zu verzeichnen. Kurz vor dem Start machte ihm ein platter Reifen einen Strich durch die Rechnung.
„Gemeinsam in Bewegung“ ist ein Projekt im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung der Stadtsparkasse Burgdorf und der Weststadt Reha. Die Mitarbeiter beider Unternehmen nutzen gerne die bewährten Angebote des medizinischen Muskelaufbautrainings oder die Ausdauerschulung mit Nordic Walking und Jogging. Fachliche Betreuung und Unterstützung erhalten die Projektteilnehmer vom Sportlehrer und Mitarbeiter der Weststadt Reha, Wahab Ferguen. „Gemeinsam in Bewegung“ bietet den Mitarbeitern beider Unternehmen eine ideale Plattform Körper und Geist in Einklang zu bringen und neue Energien für die beruflichen Herausforderungen zu Tanken. Und einmal im Jahr heißt die Herausforderung: Burgdorfer Citylauf.