Gedichte und Geschichten malen Welten mit Worten

Die zehnjährige Elena Mairin Schmidt (re.) von der KGS Sehnde gehörte zu den Preisträgerinnen in der Kategorie „Geschichten 5. und 6. Klassen“, die von Kersten Flenter (Mi.) ausgezeichnet wurden. (Foto: Georg Bosse)

13. Burgdorfer Jugend-Literaturwettbewerb hat seine Preisträger gefunden

BURGDORF/REGION (gb). Die Organisation des Burgdorfer Jugend-Literaturwettbewerbs sei für ihn als Stadtjugendpfleger eine seiner Lieblingsbeschäftigungen, sagte Bernd Witte am vergangenen Freitagabend anlässlich der Preisverleihung 2011 in der Aula des Gymnasiums Burgdorf.
Bevor Kersten Flenter, freier Autor aus Hannover und Jurymitglied, die würdigende Moderation des Abends antrat, trat Burgdorfs Jugendhilfe-Ausschussvorsitzende Christiane Gersemann auf die Bühne und ans Mikrofon, um den anwesenden Nachwuchsautorinnen und -autoren für die Teilnahme und ihre „Worte, die Welten malen“ zu danken.
Mit insgesamt 170 Mitwirkenden und 385 Einreichungen in vier zu bewertenden Kategorien war der 13. Burgdorfer Jugend-Literaturwettbewerb der bislang erfolgreichste. Dabei stellte die KGS Sehnde die meisten heranwachsenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller. „Und das alles in allem 28 Schulen aus der nordöstlichen Region Hannovers mitgemacht haben, beweist die hohe Akzeptanz des Wettbewerbs“, unterstrich Kersten Flenter.
Die Preisträgerinnen und Preisträger 2010/11 sind (in Klammern die Schulen):
Kategorie „Gedichte 5. und 6. Klasse“: 1. Isabelle König (Gymnasium Langenhagen), 2. Vanessa Nicht (Gym. Langenhagen), 3. Lotta Baensch (Hellendorf) und Marika Wzietek (Gym. Burgdorf).
„Geschichten 5. und 6. Klasse“: 1. Jana Kelterborn (Gym. Langenhagen), 2. Isabelle König (Gym. Langenhagen) und 3. Elena Mairin Schmidt (KGS Sehnde).
„Gedichte 7. und 8. Klasse“: 1. Undine Traut (Gym. Lehrte), 2. Lena Lewandowski (Gym. Burgdorf) und 3. Cathrin Wittig (Gym. Burgdorf).
„Geschichten 7. und 8. Klasse“: 1. Nathalie Schneider (Gym. Mellendorf), 2. Luise Tauermann (Gym. Mellendorf) und 3. Lea Oelmann (Gym. Mellendorf).
„Gedichte 9. und 10. Klasse“: 1. Bastian Hallmich (Hauptschule Uetze). 2. Liliana Ozeryanska (Gym. Langenhagen) und 3. Kathrin Schobel (Gym. Mellendorf).
„Geschichten 9. und 10. Klasse“: 1. Franziska Zoller (Gym. Langenhagen), 2. Anna Niemann (Gym. Lehrte) und 3. Veronique Schüffler (KGS Sehnde).
„Gedichte 11. bis 13. Klasse“: Leonie Bortfeldt (Alice-Salomon-Schule), 2. Katharina Sloboda (Gym. Isernhagen) und 3. Vanessa Krauspe (Gym. Lehrte).
„Geschichten 11. bis 13. Klasse“: 1. Leonie Bortfeldt (Alice-Salomon-Schule), 2. Annika Wzietek (Gym. Burgdorf) sowie 3. Katharina Sloboda (Gym. Isernhagen) und Marcel Stober (Gym. Lehrte).
Der Sammelband zum Literaturwettbewerb 2010/11 mit dem Titel „Der verwierrte Stieft“ von Undine Traut enthält alle preisgekrönten Gedichte und Geschichten aus Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen. Lehrte, Sehnde, Uetze sowie der Wedemark und Umgebung. Das von der Burgdorfer Stadtjugendpflege herausgegebene und der Stadtsparkasse Burgdorf unterstützte Buch steht, wie der Wettbewerb, unter der Schirmherrschaft der Kinder- und Jugendbuchautorin Gudrun Pausewang und ist für 5,90 Euro in den Burgdorfer Buchhandlungen Gillmeister und Wegener sowie in Lehrte bei Bergandy und Veenhuis erhältlich. „Auch alle Nichtpreisträger sind Gewinner“, betonte Kersten Flenter.