Fruchtig, frische Weinspezialitäten aus Rheinhessen

Vom 14. bis 17. August 2014 lädt der Aktionskreis Einkaufsstadt Burgdorf (AKEB) zum Weinfest auf den Spittaplatz ein. (Foto: Jens Kamm)

2. Weinfest in Burgdorf vom 14. bis 17. August

BURGDORF (r). Zum zweiten Mal heißt es vom 14. bis 17. August auf dem Spittaplatz: Wein, Genuss, Feiern, Freunde treffen! Vier rheinhessische Jungwinzer laden voller Vorfreude die Burgdorferinnen und Burgdorfer ein, tolle Tage und Abende mit ihnen zu verbringen. Fruchtige, frische Weine haben sie mit auf die über 450 Kilometer lange Reise genommen, um sie im Norden zu präsentieren.
Mit dabei ist in diesem Jahr die Rheinhessische Weinkönigin Judith Dorst. Solch weite Reisen hat sie in ihrer Amtszeit nicht allzu oft, umso mehr freut sie sich über die Einladung.
Für den passenden Rahmen und ein attraktives Programm sorgt der neue Organisator Peter Widdel. Am Donnerstag startet das Weinfest um 16 Uhr, ein DJ sorgt für Unterhaltung. Am Freitag öffnet das Weindorf ebenfalls um 16 Uhr seine Pforten und am Abend darf gerne getanzt und mitgesungen werden: „The Beatles Connection unplugged“ spielen live. Bereits um 12 Uhr erwacht der Spittaplatz am Samstag, gerne kann probiert, gefachsimpelt und genossen werden.
Am Abend spielt auf Einladung des Kulturvereins Jazzfreunde Altkreis Burgdorf die „Storyville Jassband“ aus Holland. Die 1959 gegründete Storyville Jassband aus Arnheim/NL gehört zu den ältesten Jazzbands Europas. Die Band trat mit großem Erfolg in den Niederlanden, in Belgien, Frankreich, Deutschland, Dänemark, England, in der Schweiz und auf Mallorca auf. Die traditionelle Jazzmusik ist ihre Leidenschaft; sie ist die Musik, die die Herren in frühen Jahren verführt hat und das noch immer tut. Sie spielen New Orleans Jazz, Blues und eine Prise Gypsy. Die Besetzung: Ruud Nieuwenhuijzen (c, flh, voc), Henk van de Ven (cl), Peter Dobbe (tb, g, voc), Rob van de Grift (bj, g), Hein van Rooijen (b), Berry Schuuring (dm).
Sonntags (geöffnet ab 12 Uhr) gibt es zum Abschluss noch einen Höhepunkt: Am Nachmittag findet ein Front Cooking statt, bei dem live tolle Gerichte von Peter Widdel gezaubert werden. Zu jedem Gang stellt ein anderer Winzer einen passenden Wein vor.
Hier einige Empfehlungen der vier rheinhessischen Jungwinzer. Martin Fischborn (www.bergeshof.de): „Mein Partyrosé namens HipHop sorgt bei Feiern für die Geselligkeit.“ Philipp Vogel (www.vogel-weine.de): Er preist seinen Grauen Burgunder trocken besonders an – ein idealer Menübegleiter! Florian Schmitt (www.weingutschmitt.com): Sein Tipp ist der Riesling aus seiner besten Lage. Lucas Dorst (www.weingut-dorst.de): „Probieren Sie den frischen Sauvignon Blanc trocken, ausgezeichnet mit 2 Goldmedaillen.“
Kulinarisch wird frischer Flammkuchen, Bratwurt und Steak vom Schwenkgrill, Käsespieße, Brezeln und Crépes angeboten.