Frisch-fromm-fröhlich-frei: Heidrun Kuhlmann in Ehlershausen

Heidrun Kuhlmann referierte beim Frauenfrühstück der Martin-Luther-Kirchengemeinde Ehlershausen. (Foto: Susanne Paul)

Frauenfrühstück der Martin-Luther-Kirchengemeinde

EHLERSHAUSEN (r/bs). Knapp 50 Frauen waren zum Frauenfrühstück der Martin-Luther-Kirchengemeinde gekommen, um den Vortrag von Heidrun Kuhlmann zu hören.
Heidrun Kuhlmann kommt aus dem Schaumburger Land und ist seit langem als Buchautorin und Referentin bekannt. In ihrem Vortrag „Frisch-fromm-fröhlich-frei: Persönlichkeit ist wieder gefragt“ forderte sie dazu auf, den Wert des eigenen Lebens und die Verantwortung für dessen Gestaltung ernst zu nehmen.
Neben vielen Rahmenbedingungen, die oft unveränderbar scheinen, gibt es doch viele Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Leben, die ergriffen werden sollten. Damit, so Kuhlmann, werde dann nicht nur im Kleinen etwas verändert, denn: „Alle großen Dinge beginnen im Kleinen!“ So könnte auch dem Gefühl, allem ausgeliefert zu sein, entgegen gewirkt werden.
Heidrun Kuhlmann hatte für die Zuhörerinnen viele ganz praktische Tipps – angefangen von der Idee, in der Fastenzeit 7 Wochen Nörgelfasten zu machen bis hin zu der Aufforderung, Veränderungen im eigenen Leben nicht zu hoch anzusetzen. Auch hier seien es die kleinen Schritte, die Erfolgserlebnisse schenken und nachhaltig wirken. Die Zuhörerinnen dankten der Referentin und den drei Organisatorinnen Susanne Eich, Kirsten Treichel und Elisabeth Wöhler mit lang anhaltendem Applaus.