Frau sticht auf Lebensgefährten ein

Amtsgericht Burgdorf ordnet Untersuchungshaft an

Burgdorf (r/fh). Eine 48-jährige Burgdorferin hat während eines Streits mit einem Messer auf ihren 52-jährigen Lebensgefährten eingestochen und ihn am Oberkörper verletzt. Anschließend wählte sie selbst den Notruf. Die Einsatz- und Rettungskräfte versorgten den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist stabil. Die Tat ereignete sich am Samstagabend, 2. April, kurz vor 22 Uhr in der Wohnung des Paares im Burgdorfer Stadtgebiet. Die Polizei nahm die 48-Jährige fest und ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen sie. Das Amtsgericht Burgdorf hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim gegen die 48-Jährige Untersuchungshaft angeordnet.