Fotoausstellung endet mit öffentlicher Führung

Wann? 01.05.2011 14:00 Uhr

Wo? KulturWerkStadt, Poststraße 2, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: KulturWerkStadt |

„Burgdorf – eine Stadt verändert ihr Gesicht“ noch bis 1. Mai

BURGDORF (r/jk). Eine starke Resonanz verzeichneten der VVV und die Stadt für die in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) zu sehende Fotoausstellung „Burgdorf – eine Stadt verändert ihr Gesicht“. Sie steht noch bis zum 1. Mai für Besucher offen und gehört zu den musealen Highlights des Themenjahrs „Burgdorf schreibt Geschichte“. Zu einer abschließenden Führung durch die Ausstellung lädt Stadtführer Peter Pfeiffenbring am Sonntag, 1. Mai, ein. Sie beginnt um 14.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
In seiner Führung stellt Peter Pfeiffenbring die aus Dieter Heuns Sammlung stammenden fotographischen Stadtansichten aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor, die den Wandel des innerstädtischen Erscheinungsbildes Burgdorfs seit der frühen Neuzeit dokumentieren. Die Teilnehmer gewinnen einen anschaulichen Eindruck von den historischen Veränderungsprozessen, u.a. im Bereich der Marktstraße, Schmiedestraße, Poststraße und am Spittaplatz. Von manchem Burgdorfer Unternehmen, dessen Gebäude viele Jahre das Erscheinungsbild der Innenstadt prägte, zeugen nur noch die in der Ausstellung gezeigten Schwarzweiß-Fotografien.
Die Ausstellung in der KulturWerkStadt ist sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Sonderführungen können mit VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich (Tel. 05136/1862) verabredet werden.