Förderverein der BBS erhält neuen VW-Bus

Große Freude über den neuen VW-Bus für die BBS-BL: Heiko Piklaps und Kurt Wolframm kümmerten sich um die Überführung. (Foto: BBS Burgdorf-Lehrte)

10 Jahre lang gespart und intensiv geplant

BURGDORF (r/jk). Nach etwa 10 Jahren des Sparens und Monaten intensiver Planung war es endlich soweit: Der Förderverein der BBS Burgdorf-Lehrte erhielt seinen lange erwarteten neuen VW-Bus. Heiko Piklaps und Kurt Wolframm holten den nagelneuen T5-Transporter beim Kundencenter des VW-Nutzfahrzeuge-Werkes in Hannover-Stöcken ab und machten die „Jungfernfahrt“ zum Berliner Ring in Burgdorf.
„Ohne die Unterstützung von Herrn Fläming, Key-Account-Manager bei Volkswagen Hannover, wäre das so nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns im Namen der Schule für die unbürokratische Vereinsförderung“, lobten Wolframm und Piklaps. „Ohne sein Entgegenkommen wäre es dem Förderverein nur schwer möglich gewesen, ein vergleichbar ausgestattetes Neufahrzeug zu erwerben.“
Der neue Transporter verfügt über neun Sitzplätze sowie einen langen Radstand und bietet somit ausreichend Platz für Insassen und Gepäck. Er ist selbstverständlich im Besitz der grünen Feinstaubplakette, wodurch endlich wieder Fahrten für die Schule in den Innenstadtbereich Hannovers möglich werden. Bewusst wurde die Sicherheitsfarbe Gelb für die Lackierung ausgewählt, damit der Bus aus Burgdorf auch künftig bei seinen Fahrten gleich erkannt wird. (Er soll wie bisher der Schule für Fahrten zur Verfügung stehen und kann auch weiterhin problemlos - ebenso wie der orange T4-Transporter, der vorerst nicht verkauft werden soll - von Mitgliedern des Fördervereins zum günstigen Vereinstarif bei Herrn Wiekenberg zu den bekannten Bedingungen geliehen werden.(Die Kollegen und Kolleginnen, die bereits mit dem Bus die ersten Fahrten unternommen haben, zeigten sich alle vom Komfort und der Fahrleistung des Neufahrzeuges beeindruckt.