Festumzug und Zeltdisco

Beim Umzug im vergangenen Jahr haben viele Schützen bei weit über 30 Grad die Marscherleichterung dankend angenommen. (Foto: Archiv/Holger Staab)

Vom 19. bis 21. Juli feiert der Schützenverein Otzenia Otze zusammen mit den Dorfbewohnern auf dem Festplatz am Heeg

OTZE (fh). Die Otzer Schützen haben ihre diesjährigen Könige bereits ermittelt: Nun freuen sie sich darauf, ihre Majestäten am kommenden Wochenende angemessen zu feiern. Dafür stellen sie vom 19. bis 21. Juli wieder ein buntes Programm mit Kommers, Festumzug und Zeltdisco auf die Beine.
Die Königswürde sicherte sich Thomas Müller mit einem 12,0 Teiler. Dabei ist gerade erst seine Regentschaft in seinem Heimatdorf Obershagen zu Ende gegangen, wo er ebenfalls Mitglied im Schützenverein ist. Dort war er im vergangenen Jahr König geworden und hatte daraufhin angekündigt, sich bei den Schießwettbewerben in Otze gleich auch noch den zweiten Titel holen zu wollen. Aus der doppelten Regentschaft wurde 2018 dann doch nichts. Dafür hat er sein Ziel, Otzer Schützenkönig zu werden, nun in diesem Jahr nachgeholt.
Damenkönigin wurde Gisela Bode mit einem Teiler von 30,5 und Volkskönig ist Jan Bettels. Kinderkönig wurde Harald Squarra mit 28 Ring. Während sich bei den jüngsten Schützen die Ferien deutlich bemerkbar machten und nur zwei Teilnehmer bei dem Wettbewerb antraten, war das Teilnehmerfeld bei den Jugendlichen gut besetzt. Durchsetzen konnte sich erneut Sina Heuer, die im Rahmen des Burgdorfer Schützenfestes gerade erst Kreisjugendkönigin wurde. Sie hat sich gegen zehn junge Konkurrentinnen und Konkurrenten behauptet. "Das hat sich wirklich zum Positiven entwickelt. Früher waren die Jugendlichen bei uns kaum aktiv. Jetzt werden es immer mehr", freut sich Karl-Heinz Dralle, der bis vor kurzem Vorsitzender des Schützenvereins Otzenia Otze war. Anfang des Monats ist er von seinem Amt zurückgetreten ist, weil ihm sein breit gefächertes Engagement aus gesundheitlichen Gründen zu viel wurde. So ist er auch im Orts- und Stadtrat sowie als Rentenberater aktiv. 
Beim Armbrustschießen siegte in diesem Jahr André Bruchschun; die Ehrenscheibe ging in diesem Jahr an Sven Prieß.
Das Otzer Schützenfest beginnt am Freitag, 19. Juli, um 16 Uhr mit einem Kindernachmittag. Die Jugendfeuerwehr organisiert Mitmachaktionen; außerdem gibt es ein Kinderschminken und ermäßigte Fahrpreise für Karussell und Autoscooter. Außerdem werden die Schützen den jüngeren Besuchern an diesem Tag auch Chips für die eine oder andere Freifahrt schenken.
Um 18 Uhr brechen die Schützen und Vereine dann vom Gasthaus ohne Bahnhof aus mit mit Fahnen und Musik zum Lindenbrink auf. Dort stoßen die Könige 2018, Ortsbürgermeisterin Ulla Träger mit dem Ortsrat und Vertreter der Verwaltung dazu, bevor es weiter zum Festplatz geht. Dort wird das Volks- und Schützenfest um 19.15 Uhr dann offiziell eröffnet; danach steht der Kommers mit der Proklamation der diesjährigen Könige auf dem Programm. Anschließend kann bis in die Nacht zu der Musik von DJ PlayMan getanzt werden.
Am Samstag, 20. Juli, startet um 14 Uhr der große Festumzug durchs Dorf. Für alle, die nicht laufen können oder mögen, können auf einem Wagen mitfahren. Danach gibt es ab 16.30 Uhr ein Platzkonzert im Zelt mit Kaffee und Kuchen und ab 21 Uhr eine Zeltdisco mit Xanadu Musikexpress.
Der Sonntag, 21. Juni, beginnt traditionell mit dem Zeltgottesdienst ab 10.30 Uhr. Bei dem anschließenden Festessen ab 12 Uhr sind Schützen, aber auch alle anderen Dorfbewohner und Gäste willkommen. Für 16 Euro serviert die Firma Peter Lindemann Schützensuppe mit Einlage, gemischten Braten und Beilagen sowie ein Dessert. Nach einer kurzen Essenspause geht es ab 15 Uhr dann gleich mit einer Kaffeetafel im Festzelt weiter, bevor das Schützenfest ab 16.30 Uhr mit Musik und Tanz ausklingt.
Anmeldungen für das Festessen am Sonntag ebenso wie für die Vesper beim Kommers am Freitagabend (10 Euro) sind möglich bei Doris Günther unter der Telefonnummer (05136) 972904 oder per E-Mail an schatzmeister@schuetzenverein-otze.de. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.schuetzenverein-otze.de.

Programm zum Otzer Schützenfest
Vom 19. bis 21. Juli auf dem Schützenplatz am Heeg

Freitag, 19. Juli
16 Uhr Der Festplatz nimmt seinen Betrieb mit einem Kinderfest auf.
18 Uhr Abmarsch der Schützen und der Vereine vom Gasthaus ohne Bahnhof zum Lindenbrink.
18.50 Uhr Abmarsch vom Lindenbrink zum Festplatz
19 Uhr Flaggenhissung am Schützenplatz und Einmarsch ins Festzelt
19.15 Uhr Eröffnung des Volks - und Schützenfestes, Festessen, Proklamation der Könige 2019.

Samstag, 20. Juli
13.30 Uhr Empfang der Gastvereine auf dem Festplatz
14 Uhr Aufstellung und Beginn des Festumzuges
16.30 Uhr Platzkonzert im Zelt mit Kaffee und Kuchen
21 Uhr Zeltdisco mit Xanadu Musikexpress

Sonntag, 21. Juli
10.30 Uhr Zeltgottesdienst
12 Uhr Festessen für Gäste, Bürger und Schützen.
Verleihung von Auszeichnungen, Ehrungen.
15 Uhr Kaffeetafel für alle, insbesondere für die älteren Bürger Otzes im Festzelt
16.30 Uhr Tanz und Ausklang des Schützenfestes 2019