Festliches Neujahrskonzert mit dem Johann Strauss-Orchester

Burgdorfer Themenjahr 2011 wird stimmungsvoll eröffnet

BURGDORF (r/jk). Das Themenjahr 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte“ startet am Sonnabend, 8. Januar, mit dem Festlichen Neujahrskonzert im Theater am Berliner Ring. Der VVV und die Stadt Burgdorf präsentieren um 20.00 Uhr das Johann-Strauss-Orchester Hannover unter der Leitung von István Szentpáli. Als musikalische Gäste treten der Männergesangverein Concordia aus Großburgwedel, die Sopranistin Dorothee Velten und der Bariton Dietmar Sander auf. Die Schauspielerin Vroni Kiefer übernimmt die Moderation.
Ab 19.00 Uhr gibt es ein fröhliches Vorprogramm mit der Jazzband „Swingmobil“, märchenhaften Walkacts der „Glückspilze“ und „Kleefeen“ sowie Informationen zum Themenjahr 2011. Dafür zeichnet Stadtmarketing Burgdorf verantwortlich. Konzertkarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon 05136 - 1862. VVV-Mitglieder erhalten im Vorverkauf Ermäßigungen. Die Veranstalter bieten einen Imbiss in der Konzertpause an, um dessen Vorbestellung gebeten wird. Die Hannoversche Volksbank fördert das Neujahrskonzert. Sponsoren des Vorprogramms sind die Verlagsgesellschaft Madsack (HAZ/NP mit Anzeiger), EDEKA-Cramer, E-Center Cramer, CP-Pharma GmbH und KSB INTAX – die Wirtschaftskanzlei.
Auf dem Programm des festlichen Konzertereignisses steht ein stimmungsvoller Melodienreigen mit Kompositionen der drei Strauß-Brüder Johann, Eduard und Josef. Dazu erklingen Lieder von Robert Stolz und Operettenklänge von Paul Lincke. Die Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss entwirft gleich zu Anfang ein heiteres Stimmungsbild aus der Glanzzeit der Wiener Operette. Mit zackigen Polkamelodien von Eduard und Josef Strauss beweisen die Musiker des Johann Strauss-Orchesters,  dass die heute etwas in Vergessenheit geratenen Strauss-Brüder zu Unrecht im Konzertleben vernachlässigt werden.
Ein weiterer Programmteil ist den eingängigen Liedern von Robert Stolz gewidmet, der seine größten Erfolge in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts feierte. Zu den musikalischen Evergreens des Königs der leichten Muse gehören „Hallo, du süße Klingelfee“, vorgetragen von Dietmar Sander, und „Im Prater blühn wieder die Bäume“, gesungen von Dorothee Velten. Charmanten Klangzauber entfaltet das Potpourri aus der Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke, mit dem das Johann Strauss-Orchester, die beiden Gesangssolisten und der Männergesangsverein Concordia den festlichen Abend beschließen.