FDP Burgdorf/Uetze hat sich personell neu aufgestellt

Der neue, noch nicht ganz vollständige FDP-Vorstand Burgdorf/Uetze mit Armin Pollehn, Jörg Gaus (Beisitzer), Thomas Dreeskornfeld (Schriftführer) und Nils Hillerscheid (Schatzmeister; v. li.). Pollehns Stellvertreter soll aus Uetze kommen. (Foto: Georg Bosse)

Armin Pollehn beerbt Dieter Lüddecke als FDP-Fraktionschef und Regionsspitzenkandidat

BURGDORF (gb). Mit einem kleinen „Wahlmarathon“ hat sich die FDP Burgdorf/Uetze personell neu aufgestellt. Zu den Abstimmungen über einen neuen Parteivorstand, den Spitzenkanidaten für die Regionswahl im September sowie über die Besetzungsrangfolge auf der FDP-Einheitsliste Burgdorf und Ortsteile hatten die Liberalen ihre Mitglieder am vergangenen Dienstagabend ins Burgdorfer Hotel/Restaurant „Schwarzer Herzog“ eingeladen.
Für den langjährigen Burgdorfer FDP-Ratsfraktionsvorsitzenden und Liberalenchef in der Regionsversammlung, Dieter Lüddecke, rückt der Ortsverbandsvorsitzende Burgdorf/Uetze, Armin Pollehn (Burgdorf), nach. Lüddecke hatte schon vor einiger Zeit seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Der 51-jährige Pollehn ließ sich mit großer Mehrheit auf den ersten Listenplatz wählen und geht auch als blaugelber Spitzenkandidat in den herbstlichen Kommunalwahlkampf um einen Sitz in der Regionsversammlung. Er stehe für ehrenamtliches Engagement sowie für Freiheit, Verantwortung und Selbständigkeit, erklärte Armin Pollehn. Darüber hinaus wolle die Burgdorfer FDP schwerpunktmäßig an der Weichenstellung für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung in der Auestadt mitwirken.
Hinter Pollehn besetzen der VVV-vernetzte FDP-Ratsherr Karl-Ludwig Schrader (Burgdorf), Rechtsanwalt Nils Hillerscheid (Burgdorf), Ratsherr Erwin Brennecke (Hülptingsen), Thomas Dreeskornfeld (Ehlershausen) und Jörg Gaus (Ehlershausen) die Plätze zwei bis sechs. Während Gaus (1) und Dreeskornfeld (2) auch für den Ortsrat Ramlingen/Ehlershausen kandidieren, sind für Schillerslage und Otze noch keine Bewerber gefunden. Auf der Suche ist die FDP Burgdorf/Uetze auch noch nach einem Stellvertreter für Armin Pollehn, der aus den Reihen der Uetzer Liberalen gewählt werden soll. Demgegenüber haben Jörg Gaus und Nils Hillerscheid bereits die Posten Schriftführer bzw. Schatzmeister im FDP-Fraktionsvorstand übernommen.
Zum Projekt „Waldbad Ramlingen“ habe die FDP bislang keine Entscheidung getroffen, weil noch keine belastbaren Zahlen vorlägen, so Dieter Lüddecke. Dafür haben die Liberalen die Entscheidung getroffen, keinen eigenen Kandidaten ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Burgdorf zu schicken. „Die Kandidaten der SPD, Alfred Baxmann, und der CDU, Mirco Zschoch, sind für Montag, 18. April, zu einer nicht öffentlichen Veranstaltung eingeladen, um sich den FDP-Mitgliedern zum Thema „Gestaltung der Stadt“ zu stellen“, sagte Armin Pollehn. Eine Wahlempfehlung soll nicht ausgegeben werden.