Faustballer holen Titel

Die U16-Faustballer der TSV Burgdorf freuen sich über den Titelgewinn bei den Norddeutschen Meisterschaften. (Foto: TSV Burgdorf)

U16-Team der TSV Burgdorf setzt sich gegen starke Gegner durch

BURGDORF (r/fh). Die U16-Faustballer der TSV Burgdorf sind Norddeutscher Meister geworden. Bei dem Turnier am vergangenen Samstag in Ahlerstedt haben sie sich von Spiel zu Spiel kontinuierlich steigern. Das zeigte sich ganz besonders an den beide Begegnungen gegen den Ahlhorner SV - gleich zu Beginn der Gruppenphase und später dann im Finale.
In ihrem Auftaktspiel hatten die Burgdorfer noch das Nachsehen gegen den starken Gegner. Sie unterlagen knapp mit 12:14 und 11:13. Doch das wollten Laurenz Volkmann, Elias Böhm, Steffen Schrader, Luan Selimi und Tom Olders nicht auf sich sitzen lassen. Die beiden folgenden Spiele gegen den TuS Wickrath und den TV Brettorf gewannen sie souverän und wurden am Ende Gruppenzweiter. Auch in der Zwischenrunde gegen den TSV Abbenset setzten sich die Burgdorfer durch.
Im Halbfinale musste die Mannschaft von Trainer Christian Kupisch dann gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Niedersachsenmeister MTV Wangersen ran. Keine leichte Aufgabe: Der erste Satz ging noch mit 9:11 verloren. Doch die Burgdorfer drehten das Spiel und entschieden die beiden folgenden Sätze mit 11:8 und 11:7 für sich.
Im Finale ging es erneut gegen den Ahlhorner SV, gegen den man in der Vorrunde noch das Nachsehen hatte. Die Mannschaft des TSV schaffte es durch ein starkes Abwehrspiel, präzise Zuspiele und schnelle Angriffe das Spiel zu bestimmen. Mit 11:6 und 11:5 sicherten sie sich im Endspiel den Titel Norddeutscher Meister der männlichen U16.