FaN-Haus startet Umfrage

Kinder und Jugendliche können Wünsche und Ideen einbringen

Otze (r/fh). Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für das FaN-Haus in Otze? Um das herauszufinden, hat die städtische Jugendeinrichtung eine Umfrage auf ihrer Internetseite www.fanhausotze.de/umfrage gestartet. Dort können Ideen, Vorschläge und Kritik eingebracht werden.
Insbesondere die Jugendlichen ab 13 Jahre stehen für den Leiter des FaN-Hauses, Ingo Mierswa, dabei im Fokus. Denn gerade für sie solle der Treffpunkt eine Möglichkeit sein, sich unbedarft mit Freunden zum Quatschen zu treffen, oder neue Freunde zu finden, gemeinsam Musik zu hören, zu lachen und Zukunftspläne zu schmieden. 
Um ihnen den nötigen Raum dafür zu geben, ist der Donnerstag fortan als Jugendtag mit
Öffnungszeiten von 15 bis 20.30 Uhr geplant. Zusätzlich steht im Obergeschoss auch an den
anderen Tagen ein Gruppenraum ausschließlich für die Jugendlichen bereit. Beteiligungsprojekte wie Koch- und Back-AG, Pavillonbau, oder auch die Planung einer Freizeit sollen bei den Teenagern die Lust an gemeinsamer Freizeitgestaltung wecken. Eine weitere Idee ist, ein Jugendfest möglicherweise dauerhaft im Rahmen der Otzer Woche
zu organisieren. Bei all diesen und weiteren Projekten können sich Jugendliche aktiv einbringen.
Im Moment ist die Nutzung der Einrichtung wegen der Corona-Epidemie allerdings noch eingeschränkt: Es dürfen sich bis zu sechs Personen auf dem Außengelände und zwei weitere im Haus aufhalten.