Fahne für Konfirmanden

Pastorin Susanne Paul von der Martin-Luther-Kirchengemeinde hisst eine von den Konfirmanden selbst gestaltete Fahne. (Foto: Dethard Hilbig)

Auch wenn die Festgottesdienste verschoben sind, lässt Pastorin Susanne Paul ursprüngliche Termine nicht sang- und klanglos verstreichen

EHLERSHAUSEN (r/fh). Am 3. und 10. Mai sollten in der Martin-Luther-Kirchengemeinde eigentlich Konfirmationen gefeiert werden. Die sind nun wegen Corona in den Herbst verschoben. Ganz sang- und klanglos wollte Pastorin Susanne Paul diese Termine aber nicht verstreichen lassen. Deshalb hat sie am 3. Mai Fotos der betreffenden Konfirmanden an die Kirche gehängt und wird das am morgigen Sonntag, 10. Mai, wieder tun. Die Jugendlichen hatten sie mit ihren Konfirmationssprüchen selbst gestaltet. Außerdem hisste Paul die Fahne, die die Konfirmanden auf ihrem Abschlusswochenende zum Thema Freundschaft gestaltet hatten.