Exklusive Studienreise nach Rom

Büroleiterin Anette Honemann vom Reisebüro Honemann und Dr. Alexander Mlasowsky bieten eine Studienreise nach Rom an.

8-tägig im März 2020 - mit Burgdorfer Archäologie-Experten - buchbar im Reisebüro Honemann

BURGDORF (dno). Rom ist mehr als Dolce Vita und pure Lebenslust, es ist die Geburtsstätte der westlichen Zivilisation. Wer in die Hauptstadt Italiens reist, taucht ein in die Kulturgeschichte Europas. Während die Griechen uns die Demokratie, die Philosophie und das Theater brachten, verdanken wir den Römern das gesamte Spektrum der Architektur, die Schrift und auch die Rechtsprechung.
Wer einmal ganz intensiv die Geschichte dieser unvergleichlichen, „Ewigen Stadt“ erleben möchte, dem sei eine ganz besondere Studienreise ans Herz gelegt. Vom 16. März 2020 bis zum 23. März 2020 geht es mit Dr. Alexander Mlasowsky, einem Rom-Experten, der die Stadt nicht nur seit 20 Jahren bereist, sondern vor allem sich bestens mit klassischer Archäologie, Alter Geschichte, Altorientalistik und Vor- und Frühgeschichte auskennt. Dies hat er nicht nur in Hamburg und Heidelberg studiert, sondern leitet heute die Firma Art & Archaeology Consulting. Darüber hinaus berät er private Kunstsammler und leitet am Burgdorfer Gymnasium die Arbeitsgemeinschaft Paläontologie und Archäologie.
„Die Reise ist für Einsteiger gedacht, die noch gar nicht oder erst einmal in Rom waren - aber interessiert sind und mehr wissen wollen, als im Reiseführer steht“, erklärt Alexander Mlasowsky.
Die Stadt wird zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet. Alle wichtigen und bekannten Bauwerke, Plätze, Museen und Kirchen werden besucht, darunter das Kolosseum, das Forum Romanum, der Petersdom, die Nekropole, das Kapitol, der Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe, der Palazzo Altemps, der Campo dei Fiori, die Ostia Antica, die Santa Maria Sopra di Minerva, San Clemente, die Santa Maria Maggiore, die Santa Prassede, S. Ignazio oder die kapitolinischen Museen sowie S. Giovanni in Laterno.
Hin- und Rückflug ist ab Hannover via Frankfurt/Main mit Lufthansa. Übernachtet wird in der „Villa Franca“ (4-Sterne) inklusive Frühstück. Reiseveranstalter ist DerTour. Alle Eintrittsgelder sind enthalten. Zu den Reisekosten kommt eine Citytax, die in Rom vor Ort von jedem Gast zu zahlen ist. (6 Euro pro Person/Tag).
Die Studienreise ist ab sofort exklusiv im Reisebüro Honemann buchbar, Poststraße 8A, in Burgdorf, Telefon 05136/85 00 8. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.
„Wir freuen uns sehr, mit Dr. Alexander Mlasowsky einen erfahrenen Reiseführer gefunden zu haben, der den Rom-Besuchern die Architektur und Geschichte dieser einmaligen Stadt mit viel Expertenwissen und Leidenschaft nahe bringt“, so Büroleiterin Anette Honemann.