Erzähl-Cafe in Benefizz

BURGDORF (jk). „Von Schlesien nach Burgdorf“ lautet das Thema einer Veranstaltung im Benefizz-Laden in der Hannoverschen Neustadt 8, die am 11. März ab 19.30 Uhr stattfinden wird.
Über Erinnerungen an die Heimat, über Erfahrungen während der Vertreibung und während der Anfangsjahre in Burgdorf und über Erkenntnisse, die sie auf ihrem Lebensweg gewonnen haben, werden Leo Beigel, Erhardt Koitz und Weihbischof i.R Hans-Georg Koitz berichten und diskutieren. Moderiert wird das Gespräch von Pastor i.R. Rudolf Bembenneck, der zusammen mit Dieter Heun seit Jahren Berichte, Bilder und Dokumente über Kriegs- und Gefangenschaftserfahrungen und über Flucht und Vertreibung sammelt.
Einladende sind der Arbeitskreis Gedenkweg 9. November, der Seniorenrat Burgdorf und der Verein Benefizz, Gutes leben. Der Schlesien-Abend ist Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen, die in lockerer Folge als „Erzähl-Cafe“ in Benefizz stattfinden sollen.