Erstes Azubi-Speed-Dating an der BBS Burgdorf

Bei der Firma EDEKA Cramer wurde das erste Vorstellungsgespräch geführt. (Foto: Jens Kamm)

Agentur für Arbeit Burgdorf plant Fortsetzung im Herbst

BURGDORF (r). Spannung in der Luft, die Herausforderung greifbar, Gespräche mit Zeitvorgabe und Warteschlangen, die gute Gelegenheit vor Augen und die Konkurrenz im Blick. So könnte man das erste Speed-Dating in der BBS Burgdorf zusammenfassen. 28 Ausbildungsbetriebe und etwa 200 Bewerber aus Burgdorf, Lehrte, Sehnde, Uetze, Burgwedel, Wedemark und Isernhagen führten Bewerbungsgespräche im Viertelstunden-Takt.
„Die Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet und wurden von Gespräch zu Gespräch sicherer. Schnell kam eine tolle Atmosphäre auf, die Personalverantwortlichen der Betriebe kamen zügig ins Gespräch mit den Bewerbern. Die Persönlichkeit stand heute mehr im Fokus als die Bewerbungsmappe und so konnten Motivation und Ausstrahlung auch mal eine weniger gute Note ausgleichen“, freuten sich Hans-Ulrich Koch, Teamleiter der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Celle und Simone Prost, Leiterin des Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit Celle und des Jobcenters Region Hannover, über die gelungene Veranstaltung.
Nach kurzer Eröffnung durch die Agentur für Arbeit Celle und Schulleiter Gerd Klaus begannen die anfangs noch sichtlich nervösen Bewerber die ersten Gespräche bei den Arbeitgebern, die über 30 Ausbildungsberufe anbieten konnten. Jeder Bewerber hatte die Möglichkeit, an mehreren realen Vorstellungsgesprächen teilzunehmen. Zudem waren die Personalverantwortlichen aufgefordert, gezielt ein Feedback zum geführten Gespräch zu geben und damit Tipps für die weitere Stellensuche auszusprechen.
Neben den Unternehmen war die Agentur für Arbeit mit Berufsberatern und Vermittlern des Arbeitgeberservices vor Ort, so dass die Schülerinnen und Schüler die Gesprächspausen nutzen konnten, um alle Fragen rund um die Berufswahl zu stellen und sich über weitere freie Ausbildungsstellen der Region zu informieren.
So gab es am Ende der Veranstaltung von allen Beteiligten gute Noten. Das Konzept des Ausbildungsplatz-Speed-Datings hat seine Bewährungsprobe bestanden, eine Fortsetzung ist für den nächsten Herbst angedacht.