Erfolgreich Deutsch lernen

Geschafft: Die Schüler der BBS Burgdorf haben das Deutsche Sprachdiplom erhalten. (Foto: Daniela Rosendahl/BBS Burgdorf)

Auch in diesem Jahr erwerben Schüler der BBS Burgdorf das Deutsche Sprachdiplom

BRGDORF (r/lo). Die Anstrengung hat sich gelohnt: Stolz halten die zehn Schülerinnen und Schüler der BBS Burgdorf das deutsche Sprachdiplom in ihren Händen. Neun Monate haben sich die Migranten zusätzlich zu ihrem regulären Unterricht mithilfe ihrer Deutschlehrerin Petra Krüger auf diese vierteilige Sprachprüfung vorbereitet. Es standen Hör-, Lese- und Schreibaufgaben auf dem so genannten „B1-Niveau“ des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) auf dem Programm. Außerdem musste ein berufliches Thema mit visueller Unterstützung in der neuen Zweitsprache Deutsch präsentiert werden. Am 27. Juni wurden nun die lang ersehnten Sprach-Zertifikate im Rahmen einer kleinen Feier von Koordinatorin Birgit Schulz überreicht.
Das deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz - so lautet die offizielle Bezeichnung – ist eine international anerkannte Deutsch-Prüfung, die seit vielen Jahren im Ausland und seit 2015 auch in Deutschland abgelegt werden kann. Pro Jahr absolvieren rund 70.000 Teilnehmer in mehr als 65 Ländern diese Prüfung. Die BBS Burgdorf bietet diese Kurse seit 2015 an, war also von Anfang an dabei.
Seit 2017 gibt es eine besondere Variante dieser Prüfung für Berufsbildende Schulen: das DSD I-pro. Hier vertiefen die jungen Menschen ihre Sprachkenntnisse und werden gleichzeitig auf die Berufswelt in Deutschland vorbereitet, denn die Unterrichtsinhalte sind stark beruflich ausgerichtet. Die Sprachdiplome sind der verdiente Lohn für eine gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten und es werden zukünftig hoffentlich noch viele weitere junge Migranten das Deutsche Sprachdiplom an der BBS Burgdorf erwerben, denn das Erlernen der deutschen Sprache ist eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration in die deutsche Gesellschaft und Schlüssel zur Teilhabe am Berufsleben.