„Elsa und Pippi“ übernahmen das JohnnyB.

Yuma holte sich sein persönliches Tattoo ab.

Kinderfasching im Jugend- und Kulturhaus unter dem Motto „Filmhelden“

VON DANA NOLL

BURGDORF. Wenn Piraten auf Prinzessinnen treffen, wenn Löwen friedlich nehmen Zebras hocken und Cowboys mit Indianern tanzen – dann muss wohl Karneval sein! Das Jugend- und Kulturhaus JohnnyB. war am vergangenen Sonntagnachmittag fest in Kinderhand. Mit guter Laune und jeder Menge Energie vertrieben sie die dunklen Wolken vom verregneten Himmel über Burgdorf.
In diesem Jahr stand die große Kinderfaschings-Party unter dem Motto „Filmhelden“.
Die Organisatoren - das Team vom JohnnyB., das Frauen- und Mütterzentrum, die DLRG Jugend und das Haus der Jugend Ehlershausen – hatten sich viele Überraschungen für die Kinder einfallen lassen. So gab es ein verrücktes Labyrinth im Keller des Hauses, durch das sich nur die Mutigsten trauten. Wer lieber oben blieb, konnte sich an zahlreichen Stationen beweisen. So gab es Goldwaschen, Dosenwerfen, Masken basteln oder puzzeln. Für die Jüngsten lockte ein Bobbycar-Hindernisparcours. Clevere kids konnten sich am Filmhelden erraten versuchen oder lustige Grimassen üben. Wer zum kleinen Preis eine Laufkarte erworben hatte, durfte sich bei den besuchten Stationen jeweils einen Stempel abholen. Für eine volle Karte gab es am Ende eine kleine Überraschung. Auch die sechs Sieger*innen vom diesjährigen Kostümwettbewerb konnten sich über einen Preis, einen Kinogutschein, freuen.
Die Mitarbeiterinnen vom Frauen- und Mütterzentrum Burgdorf verwandeln mit viel Schminke, Glitzer und ein bisschen  „Feenstaub“ die überwiegend 2- bis 8-jährigen in ihre ganz persönlichen Fillmheld*innen. So wie die 5-jährige Mia, die als Elfe gekommen war und sich noch ein bisschen verschönern ließ.
Für das leibliche Wohl sorgte die DLRG-Jugend mit leckeren Waffeln. DJ Party Team aus Hänigsen hatte von Kinderliederklassikern von Volker Rosin bis hin zu aktuellen Chartstürmern alles im Gepäck.