Elf Tage Programm

Bei den Burgdorfer Sommernächten am 24. und 25. Mai präsentieren sich viele Tanz- und Showgruppen aus der Umgebung. (Foto: SMB)
 
Beim Konzert am 18. Mai spielt vorab die Bluesband „Pickup The Harp“. (Foto: r)
 
Bei der "Orientalischen Nacht" erlebt das Publikum am 19. Mai zauberhafte Tänze in farbenfrohen Kostümen. (Foto: SMB)

Der Burgdorfer CulturCircus bietet vom 18. bis 28. Mai Konzerte, Lesungen, Comedy und vieles mehr

BURGDORF (r/fh). “Manege frei!” für den 10. Burgdorfer CulturCircus heißt es vom Samstag, 18. Mai, bis Dienstag, 28. Mai. Für elf Tage wird im Schlosspark hinter dem Rathaus II wieder das rot-blaue Zirkuszelt stehen und Raum für ein vielfältiges Kulturprogramm bieten. Die offizielle Eröffnung beginnt am Samstag, 18. Mai, um 13 Uhr. Veranstaltungspartner des Burgdorfer CulturCircus sind das JohnnyB., die Kulturabteilung der Stadt Burgdorf und der VVV.

Zirkus-Gala des JohnnyB.

Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, präsentiert der Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. “Kritzpritzknuckelmuckeldü” jeweils ab 14 Uhr eine unterhaltsame Zirkus-Gala. Rund 40 Kinder und Jugendliche aus drei Zirkusgruppen haben seit einem halben Jahr intensiv dafür geübt. Eintrittskarten sind unter tickets.johnnyb-burgdorf.de erhältlich.

„Nachts im Musikhaus spezial“

Das Musikhaus Burgdorf lädt für Samstag, 18. Mai, 20 Uhr zu einem Konzert ein, das ganz unterschiedliche Stilrichtungen vereint. Als Warmup spielt ab 19 Uhr die Band „Pickup The Harp“. Mit Mundharmonika, Gesang, Piano, Slidegitarre und Bass spielt die Gruppe Blues-Musik, die elektronische und akustische Elemente zusammenbringt. Es folgt das Singer/Songwriter-Duo “Bar Kody”: Die Berliner Sängerin Katja Ohde und der Gitarrist der “Söhne Mannheims” Kosho präsentieren bekannte Songs mit eigener Note.
Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der siebenköpfigen Soul- und Bluesband “Thorbjørn Risager & The Black Tornado” aus Kopenhagen. Nach gut 1.000 Shows in 21 Ländern, mit Konzerten und Tourneen von Kanada bis Indien kommen sie nun auch nach Burgdorf. Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862.

Orientalische Nacht

Am Sonntag, 19. Mai, steht ab 19 Uhr eine Orientalische Nacht auf dem Programm. Das von Djiharah Naharïna geleitete Studio Dendera entführt die Zuschauer in die magische Welt des Orients. Über 20 Tänzerinnen präsentieren in farbenprächtigen Kostümen Soli, Duette und Gruppentänze aus dem breiten Spektrum des orientalischen Tanzes von modernen Ausdruckformen über Folklore bis zu klassischer Gestaltung. Zwischendurch erzählt Olaf Stein Märchen aus 1001 Nacht. Eintrittskarten sind unter tickets.johnnyb-burgdorf.de und an der Abendkasse erhältlich. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

KabarettComedy-Reihe am 21. Mai

Matthias Brodowy tritt am Dienstag, 21. Mai, ab 20 Uhr im Rahmen der KabarettComedy-Reihe auf. Er stellt sein neues Soloprogramm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“ vor. Gastgeber sind der junge VVV, die Kulturabteilung der Stadt, das JohnnyB., der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) und das Stadthaus Burgdorf. Eintrittskarten gibt bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862.

Chorkonzert mit AnySingElse

Am Mittwoch, 22. Mai, steht ab 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) mit AnySingElse ein 2009 gegründeter Chor auf der Bühne, dessen Bandbreite von Klassik bis Pop, von Gospel über Musical bis hin zur Filmmusik reicht. Der in Langenhagen beheimatete und von Ted Adkins geleitete Chor, dessen Mitglieder aus der gesamten Region Hannover stammen, steht für ebenso stimmgewaltige wie schwungvolle Unterhaltung. Ljubov Denisov begleitet die Sänger am Klavier. Gastgeber ist das StadtHaus Burgdorf. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Lesung mit Dennis Gastmann

Am Donnerstag, 23. Mai, stellt ab 20 Uhr der Reiseschriftsteller Dennis Gastmann sein Buch „Atlas der unentdeckten Länder" im CulturCircus vor. Seine Geschichten klingen märchenhaft, entspringen aber nicht seiner Phantasie, sondern sind ihm auf seinen Reisen tatsächlich widerfahren.
So besucht er beispielsweise die Nachfahren der Meuterer von der Bounty, die ihn bitten, für immer zu bleiben, weil es an jungen Leuten fehlt. In Palau taucht er mit einem Rudel Haie in der weltweit einzigen Haischutzzone und in Griechenland besteigt er den Berg Athos, der als tausendjährige Mönchsrepublik autonomen Status besitzt. Touristen sind dort unerwünscht und Frauen ein Skandal – die bärtigen heiligen Männer wollen unter sich bleiben.
Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), Buchhandlung FreyRaum (Marktstraße 54), Wegeners Buchhandlung (Marktstraße 65), und beim Bürgerbüro der Stadt Burgdorf (Spittaplatz 4).

31. „Burgdorfer Sommernächte“

Im Rahmen des CulturCircus laden die Stadtsparkasse Burgdorf und der VVV zu den 31. „Burgdorfer Sommernächten“ am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai, jeweils ab 21 Uhr ein. An beiden Veranstaltungstagen erleben die Zuschauer ein aktionsreiches Bühnenprogramm mit bekannten Burgdorfer Tanz- und Showgruppen, die ihr Leistungsspektrum präsentieren. Vor dem Zirkuszelt gibt es einen Getränkeausschank und Imbissmöglichkeiten. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Schlossparkfest für Kinder

Ein traditioneller Anziehungspunkt für die jüngsten Besucher ist das Schlossparkfest für Kinder am Sonntag, 26. Mai. Gemeinsame Organisatoren sind seit der Premiere im Jahr 1989 die Stadtjugendpflege, der VVV und die Jugendgruppen der Stadt. Rund um das rotblaue Zirkuszelt gibt es ab 13 Uhr eine attraktive Programmpalette mit vielen Mitmachaktionen, Darbietungen, Vorführungen, Musik und Tanz. Die Besucher erhalten Laufzettel für die Teilnahme an einer Verlosung.

Preisverleihung des Jugendliteraturwettbewerbs

Der Jugendliteraturwettbewerb der Stadt Burgdorf hat sich über die Jahre im nordöstlichen Teil der Region Hannover zu einer festen Größe und zum größten Jugendliteraturwettbewerb in Niedersachsen entwickelt. In unterschiedlichen Altersgruppen können Gedichte und kurze Geschichten eingereicht werden, die anschließend eine Jury in mehreren Durchgängen bewertet. Die besten drei Beiträge pro Kategorie erscheinen in einer Publikation, welche jeder Teilnehmer bei der Preisverleihung erhält. 2019 findet die Veranstaltung erstmalig im Rahmen des CulturCircus am Montag, 27. Mai, ab 19 Uhr statt.

Sportlerehrung

Zum Abschluss des CulturCircus gibt es eine weitere Premiere: Die jährliche Sportlerehrung, bei der einheimische Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Vorjahr ausgezeichnet werden, spielt sich am Dienstag, 28. Mai, ab 17 Uhr zum ersten Mal im Zirkuszelt ab. Neben der Übergabe der Urkunden erleben die Zuschauer Auszüge aus dem Programm des Kinder- und Jugendzirkus „Kritzpritzknuckelmuckeldü".

„Ein Buch wird lebendig“

Die Vor- und Nachmittage gehören dem Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. „Kritzpritzknuckelmuckeldü". Er studiert gemeinsam mit den Burgdorfer Schulen ein vielseitiges, aus Clownerie, Artistik und Feuershow bestehendes Bühnenprogramm ein, das danach zur Aufführung kommt. Die von Theater- und Zirkuspädagogen geleiteten Workshops finden an den Vormittagen statt, die Aufführungen an den Nachmittagen.
Parallel zur Zirkusarbeit ist die Einstudierung eines interaktiven Theaterstücks für Kinder vorgesehen. Der Titel lautet: „Ein Buch wird lebendig!“ In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Burgdorf arbeiten Schüler der Burgdorfer Grundschulen sowie des Gymnasiums das Stück in Workshop-Atmosphäre aus und stellen es an zwei Tagen auf der Bühne des CulturCircus vor: am Montag, 20. Mai, ab 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 23. Mai, ab 10 Uhr.