Einkaufssonntage endeten „märchenhaft“

Die Lehrter zeigten sich dankbar für den zusätzlichen Einkaufstag und strömten in die Innenstadt.

Märchenlesungen in neun Lehrter Geschäften

VON DANA NOLL

LEHRTE. Bei strahlendem Sonnenschein und 16 Grad Celsius fiel es den Lehrterinnen und Lehrtern schwer, an die kommenden Weihnachtsfeiertage zu denken. Und so begann der letzte Einkaufssonntag ein wenig schleppend – nahm aber zum späten Nachmittag, als es langsam zu dämmern begann, doch noch richtig an Fahrt auf.
40 Geschäfte in Lehrte - in der Zuckerpassage, im Neuen Zentrum oder in der Burgdorfer Straße - öffneten ihre Türen. Die Einzelhändler hatten ein attraktives Rahmenprogramm vorbereitet und lockten mit Rabatten und Prozenten. Wer sich noch nicht zu einem Kauf entschließen konnte, nahm auf jeden Fall eine große Portion Ideen und Anregungen mit nach Hause. Ob Deko, Geschenke, Brillen, Spielzeug, Schuhe oder Festtagsmode - dieser Shopping-Sonntag inspirierte und ließ die Vorfreude auf die kommenden Feiertage wachsen. So konnte mal ganz in Ruhe in den neuen Kollektionen bei best labels gestöbert werden – den passenden Schuh gab es bei Rheingold gleich mit dazu. Bei Heitmann Optik wurde bei Kaffee und Kuchen gewohnt souverän beraten. Und bei Augenoptik Schaper nutzten die Kunden die Schnäppchenangebote, denn hier wurde das Brillen-Lager geräumt! Beckmann Henschel sorgte bei Groß und Klein für glänzende Augen – die Kinder stellten ihre Wunschzettel zusammen und die Eltern freuten sich, den ein oder anderen Euro durch den MARKTSPIEGEL-Coupon gespart zu haben.
Auch die Gastronomen zeigten sich zufrieden und freuten sich über die belegten Außenplätze. Bei Süßem oder Herzhaftem genossen die Lehrter die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres.
Für eine gemütliche Einkaufspause sorgten die Märchenlesungen. In bezaubernder Atmosphäre wurden in neun Geschäften Geschichten unter dem Motto "Lehrte liest Märchen" vorgetragen. Eine Eule, dem Emblem der Bibliotheksgesellschaft, vor der Eingangstür der Geschäfte, zeigte die Leseorte.