Eine vorweihnachtliche Märchenstunde im Stadtmuseum

Wann? 04.12.2010 14:15 Uhr

Wo? Stadtmuseum Burgdorf, Schmiedestraße 6, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Stadtmuseum Burgdorf |

VVV-Theater liest „Die wilden Schwäne“ vor

BURGDORF (r/jk). Im Stadtmuseum ist vom 27. November bis 16. Januar die Ausstellung „Faszination Flugmodellbau – gestern und heute“ zu sehen. Große Teile der gezeigten Flugmodelle stammen aus der umfangreichen Sammlung des Modellbauers Klaus Queck. Er hat die bemerkenswerte Schau für den VVV und die Stadt Burgdorf zusammengestellt. Zahlreiche wertvolle und erfolgreich bei Wettbewerben gestartete Flugmodelle wurden ihm von ehemaligen Burgdorfer Modellfliegern als Leihgaben überlassen. Die lange Tradition des Burgdorfer Flugmodellbaus wird den Besuchern anschaulich vorgestellt.
Die Ausstellung ist für die ganze Familie empfehlenswert. Eltern können sich mit ihren Kindern beim vorweihnachtlichen Stadtbummel die Zeit zu einem längeren Streifzug durch das Museum nehmen. Die Welt des Modellfliegens stellt sich vom Anfertigen der Modelle und bis zu ihrem Abheben in die Lüfte als ein faszinierender und spannender Sport dar.
Am Sonnabend, 4. Dezember, findet im Stadtmuseum ein besonderes Familienereignis statt. Das VVV-Theater lädt zu einer „tierischen“ Märchenstunde ein. Uta Baroch und Melanie Schlüter vom Ensemble des Theaters tragen das Märchen „Die wilden Schwäne“ des dänischen Dichters Hans Christian Andersen (1805-1875) und die Geschichte „Mein 24. Dezember“ des Kinderbuchautors Achim Bröger vor. Die erste Lesung beginnt um 14.15 Uhr. Das Programm wiederholt sich um 15.30 Uhr. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben.
1838 schrieb Dänemarks wohl bekanntester Dichter Hans Christian Andersen das Märchen von den wilden Schwänen. Es handelt von einer Prinzessin, die mithilfe einer guten Fee ihre von ihrer boshaften Stiefmutter in Schwäne verwandelten Brüder rettet. Bis diese ihre menschliche Gestalt wieder erlangen und sie einen Prinzen heiraten kann, muss sie einige gefährliche Abenteuer überstehen.
Im Mittelpunkt der Erzählung „Mein 24. Dezember“ steht der junge Hund Flocki, der zum ersten Mal Weihnachten erlebt und über das seltsame Benehmen der Menschen an diesem Tag staunt.
Das Stadtmuseum ist sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Innerhalb der Woche sind Sonderführungen möglich. Ansprechpartner ist VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich  (Tel. 05136 – 1862).