Eine Kreativ-Werkstadt für kleine Künstler

Jannis (3) und Lya (5; re.) aus Ahlten sowie Judith (6) und Simon (3; li.) aus Otze traten im Burgdorfer Stadtmuseum den Beweis an, dass in ihnen künstlerische Talente schlummern. (Foto: Georg Bosse)

Ausstellung „Frauenleben in Burgdorf“ endet am Sonntag

BURGDORF/LEHRTE (gb). Die aktuelle Burgdorfer Stadtmuseumsausstellung „Frauenleben in Burgdorf - eine Zeitreise“, die am Sonntag, 29. Januar, ihre Pforten schließen wird, wurde bis dahin von abwechslungsreichen Begleitprogrammen flankiert. Darunter eine Kreativ-Werkstadt der Kindertagesstätte (KiTa) Otze, zu der am vergangenen Samstag „kleine Künstler“ im Ackerbürgerhaus an der Schmiedestraße 6 willkommen waren.
Unter Anleitung von KiTa-Leiterin Birgit Koehler-Lahmann sowie der Erzieherinnen Elfriede Frederichs und Martina Neye hatten Kinder die Möglichkeit, sich fantasievoll an Farben und Pinsel sowie an Strohhalmen und Schwämmen schöpferisch auszuprobieren. Dieses Angebot nahmen Judith (6 Jahre) und Simon (3) sowie Lya (5) und Jannis (3) gerne wahr, die mit ihren Eltern aus Otze bzw. Lehrte/Ahlten angereist waren und achtbar unter Beweis stellten, dass in ihnen künstlerische Talente schlummern.