Eine erlebnisreiche FamilienRadTour mit dem „Jungen VVV“

Zwischen gelb blühenden Rapsfeldern und der sanft fließenden Burgdorfer Aue führte es die Radlergruppe nach Weferlingsen und Otze. (Foto: Georg Bosse)

„Living History“ und Verlosung machten Ausflug zur runden Sache

BURGDORF (gb). Unter strahlender Maisonne ist am vergangenen Sonntagvormittag die 2. FamilienRadTour des „Jungen Verkehrs- und Verschönerungsvereins“ (VVV) an den Start gegangen. Gut 40 große und kleine Radler hatten sich auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm eingefunden, um die rund 15 Kilometer kurze (Familien-)Strecke unter die Pedalen zu nehmen.
Die erste Etappe führte die Gruppe anfangs entlang der Burgdorfer Aue und dann nach Weferlingsen. Auf dem dortigen Spielplatz wurde eine Pause eingelegt und sich mit einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken versorgt, die vom E-Center Cramer zur Verfügung gestellt wurden. Anschließend ging es für die radelnde Familientour im „Schlussspurt“ nach Otze, wo sie auf dem Hof des „Buckskinner“-Vorsitzenden Jochen Lahmann erwartet wurde. Unter dem Motto „Living History“ konnten sich die Gäste bei Mitmachaktionen einen lebendigen Eindruck vom Alltagsleben der nordamerikanischen Ureinwohner machen sowie das Lahmann`sche „Westernmuseum“ besuchen. Eine Verlosungsaktion, bei der es insgesamt 20 gestiftete Preise zu gewinnen gab, rundete die 2. FamilienRadTour des „Jungen VVV“ mit den Haupttreffern „Burgdorfer Geschenkgutschein“ in Höhe von 50 Euro sowie ein Buch vom Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und der Hannoverschen Volksbank, einer Kaffeemaschine vom E-Center Cramer und einer Familienkarte für das Erstliga-Handballspiel der TSV Hannover-Burgdorf gegen den DHC Rheinland (Dormagen) vom SMB ab.