Eine Ausstellung zwischen Acryl und Aquarell

Wann? 28.11.2010 11:15 Uhr

Wo? Ackerbürgerhaus, Schmiedestraße 42, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Ackerbürgerhaus |

Vernissage am 28. November im Ackerbürgerhaus

BURGDORF (r/jk). Im Ackerbürgerhaus (in Burgdorf, Schmiedestraße 42, wird am Sonntag, 28. November, um 11.15 Uhr die 13. Kunstausstellung bei schnegge+rabenei eröffnet - eine Ausstellung zwischen Acryl und Aquarell, die gegensätzlicher kaum sein kann.
Elfi Raasch, kam schon in frühen Jahren durch ihren Vater, der ebenfalls Maler war, zur Malerei. Sie hat ihre Schulzeit in Burgdorf verbracht und bereits 1989 ihre erste Ausstellung im Burgdorfer Rathaus gehabt. Die Welt, in der wir leben ist für Elfi Raasch eine Welt faszinierender Farben, Formen und Figuren, was in allen ihren Bildern zum Ausdruck kommt. Ob es die Alleen auf Rügen, die Skyline von Frankfurt, das Krantor in Danzig oder ein Blick in die Burgdorfer Marktstraße mit der Pankratiuskirche ist - für die Malerin ist es immer wieder Spannung, Herausforderung und Befriedigung.(
Das Malen mit wasserlöslichen Farben gehört zu den ältesten Maltechniken überhaupt. Die Aquarelle von Barbara Pietsch faszinieren durch ihre Genauigkeit und Tiefe. Die ausgestellten Arbeiten zeigen unseren Alltag, machen aber auch Lust auf Reisen in südliche Regionen.
Beide Künstlerinnen habe sich 2004 im Lions Malstudio Hannover e.V. kennen gelernt und stellen gemeinsam im Ackerbürgerhaus in der Schmiedestaße aus. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Burkhard Pietsch. Musikalisch wird die Ausstellung am Klavier von Eva Marie Hein begleitet.